wie kam einstein auf die relativitätstheorie?

7 Antworten

Einstein hat sich nicht nach dem Mainstream gerichtet, sondern hat immer wieder die Warum-Frage gestellt. Gerade bei Zusammenhängen, die als selbstverständlich galten. Der Mainstream zu seiner Zeit als Schüler bzw. Student war vom einem Zeitgeist geprägt, der eigentlich sagte: Alles was diese Welt an Physik zu bieten hat ist schon erforscht. Man kannte alle Zusammenhänge der Thermodynamik, man kannte die Radiowellen, die komplette Mechanik. Man dachte, das wäre die ganze Physik. Die Ingenieure dachten genauso. Alles was es zu erfinden gab, ist schon erfunden. Man war sogar drauf und dran die Patentämter zu schließen.

In dieser Zeit hat Einstein die Selbstverständlichkeiten des Raumes und der Zeit hinterfragt. Es waren alles Gedankenexperimente. In seinen Aufzeichnungen findet man häufig den Satz:"Weiteres Nachdenken ergab .."

Einstein war theoretischer Physiker, er hat also überwiegend Gedankenexperimente durchgeführt und sich mit der theoretischen Vorstellung von Geschwindigkeit, Raum und Zeit befasst.
Also eher nicht auf Grund von Beobachtungen. Es ist nämlich nach wie vor schwierig auch nur der Lichtgeschwindigkeit nahe zu kommen und im Alltag bemerkt kein Mensch relativistische Effekte.
Manche seiner Theorien konnten erst Jahre später experimentell bewiesen werden

Theoretische Physik hat die Aufgabe, mathematische Modelle zu entwickeln, die die Messdaten erklären. Ohne Experimente und Messdaten gibt es keine theoretische Physik! Auch die Relativitätstheorie ist eine direkte logische Folge der Elektrodynamik und des Experiments von Michelson und Morley. 

0

Hallo tjooo,

schau mal hier rüber:

https://www.gutefrage.net/frage/relativitaetstheorie--?foundIn=unknown_listing

Da habe ich versucht, das ein wenig zu erklären.

Noch besser, und das muss ich neidlos anerkennen hat das dann aber der User @Timbi4a in den Kommentaren unter meiner Antwort hinbekommen.

Aber wenn Du beides liest - meine Antwort und @Timbi4asKommentare - dann müsste Deine Frage eigentlich in der Summe recht gut beantwortet sein.

Um es spannend zu machen: Das, wofür die Relativitätstheorie heute berühmt ist, nämlich die Zeitdilatationseffekte etc., die hatte Einstein zunächst gar nicht im Sinn. Wie denn auch? Die waren ja das Ergebnis. Einsteins Überlegungen begannen vielmehr bei bewegten elektrischen Ladungen...

Grüße

Warum altert man langsamer bei schnellerer Geschwindigkeit?

Also ich versteh die Logik hinter Einsteins Theorie und halt die ganze Sache mit der Zeitdillitation. Aber warum muss man dann z.B. langsamer altern. Ich meine die Zeit ist ja etwas war wir Menschen so definiert haben. Und dass wenn man sich bewegt das Licht mehr Strecke zurücklegen muss und somit eine längere Zeit. Somit vergeht die Zeit langsamer... aber warum? Nur weil Licht das schnellste ist, muss mein Körper, der nicht unbedingt der von den Menschen festgelegten Definition von Zeit gehorchen muss, doch nicht unbedingt langsamer alter... Mein Körper gehorcht ja nicht dem Licht.

...zur Frage

Warum Licht nicht schneller als c hinsichtlich additiver Geschwindigkeiten?

Einstein sagt ja in seiner speziellen Relativitätstheorie, dass Licht constant und maximal mit dieser konstanten Geschwindigkeit sich fortbewegt.

Wie erklärt er aber, dann das Licht nicht schneller sein kann, sogar wenn die Lichtquelle bewegt wird. Fakt ist doch, dass sich doch Geschwindigkeiten relativ verhalten und sich somit addieren lassen. Wenn ich auf einer Rolltreppe, die sich mit 5 km/h bewegt, 5 km/h schnell laufe, laufe ich ja im Vergleich zum fixen Boden, nicht der Rolltreppe, 10km/h oder?

Danke für die Erleuchtung und noch 'nen schönen Tag.

lg

...zur Frage

Wieso wird unsere biologische Uhr relativ zu denen, die wir zurücklassen, bei Lichtgeschwindigkeit verlangsamt?

Rein hypothetische Frage, angenommen man befindet sich am Ereignishorizont:

Die atomaren und subatomaren Prozesse werden durch die Gravitation "ausgebremst" (vereinfacht gesprochen) und unsere biologische Uhr verläuft somit, im Bezug zu Menschen die noch die Erde bewohnen, langsamer.

D.h. eine Sekunde auf diesem Planeten könnten Stunden, Tage oder Jahre auf der Erde sein.

Wenn ein Mensch mit Lichtgeschwindigkeit reisen könnte (was nicht möglich ist, aber nehmen wir mal an), würde die biologische Uhr relativ zu denen, die zurückgelassen werden, verlangsamt werden.

Wie kann das sein? Gravitation, welche die atomaren und subatomaren Prozesse ausbremsen könnten herrscht ja nicht. Liegt es an der Trägheit?

Ich hoffe die Frage ist verständlich und ergibt Sinn, korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Danke

...zur Frage

Ist nun Gravitation doch keine Anziehung?

In der klassichen Physik unter Newton galt ja der Grundsatz, dass die Gravitation die Massen anzieht. Darum fallen Gegenstände zu Boden, da Sie durch die Masse der Erde angezogen werden. Je größer die Masse desto größer die Gravitationskraft.

Seit Einstein ist ja die Gravitation nichts anderes als die Krümmung des Raumes.

Ist es also gar nicht so, dass durch die Gravitation Massen angezogen werden, sondern man dies früher dachte? Gravitation zieht also nach dem heutigen Verständnis gar nicht Massen an, sondern sie krümmt einfach den Raum ?

Das Newtonsches Gravitationsgesetz stimmt eigentlich nur per Zufall und hat eigentlich gar nichts mit Massen zu tun? Und obwohl dieses Gesetz eigentlich nicht richtig ist, können wir es doch in "normalen" Gegebenheiten anweden.

Sobald aber mit Lichtgeschwindigkeit gerechnet wird ist es nicht mehr korrekt?

...zur Frage

Warum kann man nicht schneller als Lichtgeschwindigkeit reisen?

Ich mein', klar, man hat ja nicht mal die nötige Technik heutzutage, um mit Schallgeschwindigkeit zu reisen, also das ist glaub ich noch knapp so möglich, aber Lichtgeschwindigkeit wird nicht mal in Abertausenden Jahren möglich sein.

Dennoch wieso sollte man nicht schneller reisen können als das Licht?

Ich mein', nur weil es die schnellste bisher messbare Geschwindigkeit in der Natur ist, heißt es ja noch lange nicht, dass man als nicht toppen kann, auch wenn man nur 1m/s schneller reist als Lichtgeschwindigkeit?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Hüfte ausgerenkt?

Hallo zusammen

Ich habe heute mit meinen Freunden bisschen rumgealbert und habe dabei mein Bein irgendwie komisch gestreckt und dabei hat meine Hüfte geknackst und seid dem tut die weh. Also nicht beim laufen sondern wenn ich in die Hocke gehe oder so und da wollte ich euch fragen was das sein könnte also kann man sich die Hüfte ausrenken oder so ?? Und wenn ja kann das in gewisser Maßen schlimm sein, ansonsten würd ich morge zum Arzt gehen wenn es nicht besser wird ...

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?