wie kämpft man um ein Mädchen? :)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

spreche mit ihr darüber denn du weisst nicht was sie fühlt es heisst nicht das sie nichts von dir will nur weil ihr kein kontakt mehr habt ! sprechen ist das beste für das erste nacher kannst du weiter gehen weil sonst machst du dir hoffnung gibst dir mühe und nacher ist doch nichts !*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um ein Mädchen kann man nicht "kämpfen". Du befindest Dich nicht im Krieg - und sie ist keine Festung, die Du mit Tricks erobern kannst. Wenn sie so sehr auf Dich stehen würde, dass sie Interesse an einer "Beziehung" hätte, dann wärt ihr jetzt bereits ein Paar. Seid ihr aber nicht - weil sie nicht will, wie sie ja auch ganz deutlich zeigt.

Die erste Lektion, die Du über Mädchen und Frauen lernen kannst (und die Du Dein ganzes Leben lang brauchen wirst), ist diese: Höre ihnen zu, wenn sie über ihre vorhandenen oder nicht vorhandenen Gefühle reden - und nimm ernst, was Du da hörst - und auch, wenn Du bemerkst, dass sie sich abwendet. Das hat mit Respekt zu tun. Ohne Respekt brauchst Du Dich keinem Mädchen zu nähern.

Stell Dir mal kurz vor, dass ihr gesamtes Verhalten Dir gegenüber deutlich "nein" sagt - und Du gehst los und fragst wildfremde Leute im Internet, wie Du sie erobern könntest. Was meinst Du, wie sie erst auf Dich stehen würde, wenn sie das wüsste? Wenn ein Mädchen etwas von Dir will, dann wird Dir das nicht entgehen, da kannst Du sicher sein. Mädchen finden immer einen Weg, dies einem Jungen deutlich zu machen, egal, wie schüchtern sie sein mögen.

Es kommt vor, dass Mädchen bei einem solchen Geständnis wie Deinem erst einmal verzaubert sind - nicht unbedingt von dem Jungen persönlich, sondern von der Tatsache, dass sie da offenbar für jemanden "alles" sind - mit anderen Worten: Sie sind verliebt in das Gefühl, begehrt zu werden. In dem Moment können sie hier ihre Gefühle nicht differenziert wahrnehmen und meinen selbst oft sogar zunächst, sie fänden den Jungen toll - und nicht nur das Gefühl, was seine Aufmerksamkeit bei ihnen hervorruft.

Wenn sie sich dann auf einen näheren Kontakt einlassen, merken sie aber bald, dass es nicht dieser spezielle Junge war, sondern nur das Gefühl, jemandem etwas zu bedeuten... und sie mögen den körperlichen Kontakt zu ihm nicht mehr und fangen an, sich ihm zu entziehen.

Genau das erlebst Du jetzt: Sie weicht Dir aus. Und das heißt ganz deutlich: Du bist es nicht, sie will Dich nicht. Wenn Du nun auch noch wilde Unernehmungen startest, mit ihr zu reden, ihr Geschenke zu machen, eine Stellungnahme von ihr zu fordern oder Liebesschwüre zu leisten, wirst Du es richtig dick und deutlich um die Ohren bekommen, da Du ihre jetzige "Sprache" ja offenbar nicht verstehst und es deutlicher brauchst. Das wirst Du nicht wollen. Lass es lieber so, wie es jetzt ist. Ihr seid nicht zusammen, weil sie das nicht mag. Es wurde ihr zu eng, so wie es war. Nochmal von vorn und neu anfangen, damit Du doch noch Deine Chance bekommst, funktioniert hier auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit kämpfen ist da nicht viel zu machen, listig wie eine Katze sein. Auch Akzeptanz gehört dazu !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?