wie kämpfe ich um ihn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde du solltest das ganze langsam angehen, vereinbare soviele Treffen wie möglich mit ihm und wenn du denkst es ist so weit, frag ihn einfach ob ihr zusammen sein wollt... Wenn er nein sagt würde ich das an deiner stelle akzeptiern, lass uns freunde sein hört sich zwar doof an, aber ist dann eigentlich eine gute Sache, und wenn ihr dann freunde seid, kann sich immer wieder mehr daraus entwickeln. das war bei meiner Freundin auch so. Ein Junge aus meiner Klasse war total in mich verknallt., aber ich war nicht in ihn. Dafür war/ist meine Freundin in ihn. Ich habe im gesagt das ich nichts von ihm will und ein halbes Jahr später waren die beiden glücklich und verliebt zusammen, ich sag nur: was nicht ward kann ja noch werden, und geh es bitte Langsam an.

Hallo,

du hast beschlossen, dass du ihm vertrauen willst und ihm eine zweite Chance geben willst. Ich finde, das ist eine gute Entscheidung!

Du könntest ihn ja im Vornerein um Verzeihung bitten, dass du so wütend warst (auch wenn es nicht deine Schuld war) und ihn einfach mal fragen.

Wenn er annimmt, ist alles gut, wenn nicht, musst du ihn halt weiter ein wenig "belästigen", damit er sieht, dass du es ernst meinst.

lg

joe1998

bulletthrough 29.10.2012, 17:14

danke c:

0
bulletthrough 30.10.2012, 13:02
@susileinchen13

ich denk auch dass ich mich nich entschuldige :D ich werd ihn jetzt erstmal öfter treffen und schaun dass ich ihn aber nich bedränge^^

0

Was möchtest Du wissen?