Wie ist zu erklären, dass die Sonne in Kapstadt, z.B. am 21. Dezember, im Südosten aufgeht - Müsste die Sonne nicht immer nördlich von Kapstadt stehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zum Einen ist die Rotationsachse, wie schon geschrieben wurde, gegenüber der Senkrechten zur Umlaufbahnebene der Erde um die Sonne geneigt. Zum Anderen ist auch die Umlaufbahnebene des Mondes um die Erde zu der Umlaufbahnebene der Erde um die Sonne geneigt. Aus letzterem Grund haben wir auch nicht bei jedem Vollmond eine Mondfinsternis und bei jedem Neumond eine Sonnenfinsternis, sondern jeweils bestenfalls zweimal im Jahr, wenn wirklich alle Umstände passen.

Wenn der Mond sich nun möglichst weit südlich gegenüber der Erde befindet, so kann er durchaus auch von Kapstadt aus gesehen südöstlich aufgehen.

Ruetli02 29.04.2016, 11:52

Entschuldigung. Habe die Frage falsch formuliert. Sie muss richtig heissen:

Wie ist zu erklären, dass die Sonne in Kapstadt, z.B. am 21. Dezember, im Südosten aufgeht?

0
JTKirk2000 29.04.2016, 16:48
@Ruetli02

Auch das kann man mit der geneigten Rotationsachse erklären, denn die dreht sich nicht mit der Erdrotation mit. Genauer müsste die Sonne zur Zeit der Wintersonnenwende in etwa im Ostsüdosten über Kapstadt aufgehen, aber da mag ich mich vielleicht um ein paar Grad täuschen. Wenn Du einen Globus hast, der auch eine Neigung der Rotationsachse aufweist, so kannst Du das selbst einfach nachprüfen, wenn Du es so betrachtest, dass der Südpol zur Sonne zeigt und Kapstadt allmählich in den Bereich kommt, an welchem die Sonne hin scheint, wodurch dort der Sonnenaufgang eintritt. Zu bedenken ist dabei vielleicht noch, dass die Sonne von der Erde ausgesehen, von Osten nach Westen zieht, was darauf begründet ist, dass die Erde von Westen nach Osten rotiert. 

0

Das liegt an der Neigung der Rotationsachse der Erde. Die Sonne wandert scheinbar für uns immer von Osten nach Westen und vom Horizont Richtung Zenit (oben). Also auch am 21. Dez. in Südafrika. Die Schattenlinie wo die Nacht zum Tag wird, wandert  aber nicht entlang der Meridianen sondern um den Neigungswinkel der Erdachse gegenüber den Meridianen geneigt.

Horus737 02.05.2016, 19:35

Ergänzung: Auf der nördlichen Halbkugel steht die Sonne im Zenit, die Himmelsrichtung ist dann Süden. Auf der südlichen Halbkugel ist es umgekehrt: Mittags steht die Sonne Richtung Norden.

0

Die Erdkugel ist symmetrisch. Deshalb entspricht ein Ort südlich des südlichen Wendekreis einem Ort auf der Nordhalbkugel nördlich des nördlichen Wendekreises. Das wäre z.B. in der Mitte von Spanien. In Spanien geht die Sonne am 21.6. im Südosten auf und steht mittags deutlich höher als in Deutschland. Warum sollte das in Kapstadt anders sein?

Die Sonne steht nur an Orten nördlich des Polarkreises bzw. südlich des südlichen Polarkreises am 21.6. um Mitternacht im Norden bzw. Süden.

Hier wurde Wendekreis mit Polarkreis verwechselt.

Zum selber Nachdenken:

Die Achse der Erde liegt nicht senkrecht, sondern ist gekippt.

Daraus resultieren unsere Jahreszeiten.

Die Sonne scheint ja nicht vom Nordpol auf uns herab sondern bestrahlt eine Halbkugel von Nord bis Süd.

Also auch am Südpol ^^
Die Strahlen erreichen dann den Mond. Und je nachdem, wo der sich befindet ...

Sieht man ihn mal hier mal da.

Ruetli02 29.04.2016, 11:53

Entschuldigung. Habe die Frage falsch formuliert. Sie muss richtig heissen:

Wie ist zu erklären, dass die Sonne in Kapstadt, z.B. am 21. Dezember, im Südosten aufgeht?

0
BigBen38 29.04.2016, 13:11
@Ruetli02

21.12. Ist Wintersonnenwende...vlt ligts dadran das sie dann südlicher zu sehen ist ?

0

Was möchtest Du wissen?