Wie ist Weihnachten bei euch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann dich schon irgendwie verstehen, aber du wirst ja irgendwann sicher erwachsen werden und kannst dein Weihnachten so verbringen, wie du möchtest.

Ich zum Beispiel freue mich drauf nur mit meinem Eltern und meinem Bruder Weihnachten zu feiern, weil ich nicht mehr zuhause wohne und deswegen nur über Weihnachten zuhause bin. Auf meine weitere Verwandschaft hab ich eher keine Lust, weil ich bis auf ein paar Ausnahmen die jetzt nicht unbedingt mag. 

Und zu deiner Geschenkeproblematik, es ist halt nun mal so das Weihnachten konsumorientierst ist, das heißt aber nicht, dass man Unsummen für Geschenke ausgeben muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll ich über mein Weihnachten sagen? Ich gehe eigentlich arbeiten, habe aber Glück, dass ich heute frei hatte (sonst wäre ich bis 14 Uhr in nem Laden gestanden). Nein, ich mag meinen Job aber!

Ansonsten was tue ich im Moment? Ich antworte auf Fragen wie diese, arbeite nebenher an Videos für meinen YouTube Channel und werde später vielleicht noch ein bisschen programmieren.

Feiern? Nein. Mit wem und warum? Mit meiner Mutter habe ich ein bisschen geredet und sie hat von mir Mon Cheri bekommen (war echt schwer an die zu kommen...drecks Real).
Wir sind beide nicht so die "Feiermenschen", warum auch?

Zu den Geschenken: Wenn ich was brauche, bezahle ich es von meinem Lohn. Mir ist das mit den Geschenken nicht so wichtig (stimmt, darf das nicht sagen, arbeite ja in einer Handyabteilung :D ).

Um deine Frage zu beantworten, ja mir geht es ähnlich, Weihnachten ist für mich nix besonderes (obwohl ich mich über die freien Tage natürlich freue). Feiern möchte ich so oder so nicht, was sollte ich denn feiern?

Bin 16, falls das wichtig ist.

Edit: Weihnachten hat über die Jahre viel an Wert verloren (für mich zumindest).

Gruß Kevin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jap genau das gleiche hier, meine eltern sind noch nicht geschieden aber sie schlagen sich jetzt seit 2 jahren immer die köpfe ein und alles ist nur show, alle sind gestresst aber sobald meine oma kommt sind wir ne tolle Glückliche familie, leider kommt immer nur meine oma und so sind wir dann zu viert weil der andere teil der familie nicht in de wohnt und so ensteht einfach ne doofe stimmung ach kp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meinen Eltern war es auch immer so eigentlich die grosse Show, aber mir gefiel es (im Nachhinein) meine Eltern waren nicht getrennt. Jedes Weihnachten war die selbe Leier, ich kann mir eine andere Weihnachten eigentlich gar nicht vorstellen, mein Horror ist Weihnachten mit einer grossen Familie zu verbringen wo jeder wild durcheinanderquatscht und eh niemandem zuhört. Weihnachten im kleinen Rahmen Vater, Mutter, Schwester und ich war immer etwas besonderes. Es war immer gute besinnliche Stimmung. Es war einfach "zu Hause, daheim". Meine Mutter hat Tage davor den Weihachtsbaum mit Krippe geschmückt, die schönsten Weihnachtsbäume die ich kenne. Na gut das ist auch normal, Mutter hätte eine Brennnessel schmücken können und es währe für mich ein toller Weihnachtsbaum geworden, warum, weil Mama ihn gemacht hat. Es war immer etwas besonderes!
Vom ganzen Geschenkekram will ich hier mal nicht reden (Beute finde ich einen originellen Ausdruck)
Fakt ist: geniess die Weihnachten mit deiner Familie, es ist was besonderes!
Letztes Jahr mussten wir Weihnachten ohne meinen Vater feiern weil er leider verstorben ist, es war nicht mehr genau das selbe, auch wenn wir bemüht waren alles genau gleich durchzuziehen, nicht mehr gleich aber trotzdem noch schön!
Dieses Jahr bin ich nicht bei meiner Mutter sondern das erste mal bei meinen Schwiegereltern, all die Jahre konnte ich meine Frau überzeugen bei meinen Eltern zu feiern, in diesem Jahr gingen mir die Argumente aus. In ca. einer Stunde wird das hier anfangen, ich bin jetzt aber schon total geknickt, es wird nie so sein wie zu Hause.
Rechne das Deinen Eltern hoch an dass ihr zusammen Weihnachten feiert!
Irgendwann wirst Du an meine Worte denken!
Trotz allem wünsche ich Dir und deiner Familie frohe Weihnachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Enceladushypery,
ich kann dich da verstehen. Für mich ist Weihnachten auch nur noch Kommerz geworden und ich hab auch die Schnauze voll davon. Meine Eltern sind getrennt und meine Familie ist heute bei meinem Vater um dort zu feiern. Meine Mutter ist alleine zuhause, was ich sehr traurig finde. Von daher hab ich mich entschlossen, mit meiner Mutter einen schönen Abend zu verbringen. Wir schenken uns nichts weil wir es beide für unnötig halten. Und wenn der Rest meiner Familie sauer auf mich ist, weil ich nicht zu ihnen komme und diesen Kommerz und die gespielte Freude unterstütze ist mir das Schnurz. Ich gebe mir das nicht hehe. Volles Verständnis von mir^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, mir geht es überhaupt nicht so, aber ich verstehe dich.

Ich hab eine große, 7-köpfige Familie, die atheistischer nicht sein könnte. Für uns ist das Fest also nicht religiös, sondern einfach ein schöner Moment. An Weihnachten zünden wir einen Kaminfeuer an, haben einen großen Weihnachtsbaum und unendlich viele Plätzchen und so weiter. Früher waren Geschenke für mich und meine Geschwister das wichtigste, aber heute (bin jetzt 16, w.) geht es mir eigentlich so gut wir nur um die Familie. Alle sind glücklich und entspannt und wir genießen, dass es uns so gut geht.

Ich denke, da liegt das Problem bei dir. Es erscheint mir nicht wie ein gemütlicher Weihnachtsabend den ihr da feiert, sondern um ein erzwungenes "glücklich sein", eine Routine, ohne wirkliche Freude. Ihr könntet dieses Jahr doch vielleicht mal was anderes machen und den Abend nicht so durchplanen, sondern ihn einfach nehmen, wie er kommt. Fröhliche Weihnachten. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?