Wie ist Venedig entstanden? Sind die Häuser gebaut worden als ringsrum noch kein Wasser war?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Venedig ist auf 117 Inseln begründet, die in einer Lagune zwischem der Po- und Piavemündung liegen. Bereits zu etruskischer Zeit waren die Inseln besiedelt und im Jahr 452 kamen sehr viele Menschen aus Oberitalien, die vor den Hunnen geflüchtet waren nach Venedig. Der Meeresspiegel hat sich seitdem gehoben, deshalb auch die vielen Hochwasserprobleme. Ich denke, diese Antwort zur Entstehungsgeschichte Venedigs sollte erst einmal ausreichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herold
23.11.2010, 23:27

Vielen Dank für die späte Antwort! Ist sehr interessant!

0

ja - die menschen flohen vor den langobarden und den hunnen ins venetische sumpfgebiet. vor allem waren es die abkömmlinge römischer senatoren, die sich ob der unwegbarkeit dort sicher fühlten. es gab über 100 inseln, größere und kleine, auf denen anfangs holzhütten gebaut wurden, ab dem 11. jahrhundert begann man mit stein- und ziegelbauten. teils wurden die wasseradern zwischen den inseln zugeschüttet (rio terra... heute noch strassenbezeichnungen) oder aber tausende holzstämme, auch aus istrien geholt und in den sumpfigen boden gerammt. darauf wurden dann böden gelegt (hölzer, darauf steinziegeln) und darauf die häuser erbaut. da diese baumstämme immer unter wasser sind, wurden sie im laufe der jahrhunderte hart wie stein. ab und an muss der eine oder andere trotzdem ausgewechselt werden, was laufend passiert. das beängstigende an venedig ist zur zeit nicht nur die klimaveränderung und das steigen des meeresspiegels, sondern vor allem die wellenbildung durch die schifffahrt (kreuzer),die die basis der häuser erschüttert und die fundamente aushöhlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herold
23.11.2010, 23:27

Vielen Dank für die späte Antwort! Ist sehr interessant!

0

Venedig ist ins Wasser hinein gebaut worden. Das war auch sehr praktisch, weil es viele Handels- und Lagerhäuser gab und der Transport per Kahn am leichtesten war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herold
05.08.2008, 00:16

Aha, der "Lloyds" schrieb aber oben: Die Häuser standen vor dem Wasser schon.

Naja, ich lese morgen mal den Wiki-Bericht durch.

0
Kommentar von Putze
05.08.2008, 00:46

Venedig ist ins Wasser hinein gebaut worden. So kenne ich es. Und aus kaufmännischen Gründen. An Land hätten sie Zoll o.ä. zahlen müssen. Und im Wasser nicht. Das war die treibende Kraft Venedig vor dem Lande im Wasser zu bauen.

0
Kommentar von JoeWied
07.01.2009, 12:19

Antwort falsch. Venedig ist auf Inseln gebaut udn wurde lange vor der Hansezeit erbaut. Vendig wurde vor allem wegen der Angriffe durch die anmarschierenden Hunnen gegründet. Auf dem Festland gab es zwar bereits römische Besiedlungen, aber die nannte sich nicht Venedig.

0

Venedig wurde auf ganz vielen kleinen Inseln gebaut. wurde mir zumindest erszählt, als ich Venedig war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herold
05.08.2008, 00:19

Ich war um 1991 mal mit einer Reisegruppe dort. Da hatten wir erstmal nur gestaunt...!

0
Kommentar von JoeWied
07.01.2009, 12:20

Absolut richtig, es sind / waren Inseln in Delta.

0

Die Stadt stand auf ner Halbinsel(NewYork,ManhattenIsland)und dann kahm das Wasser eben und sie mussten die Häuser höher baun...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herold
05.08.2008, 00:14

Aha, so ist das! Ich danke Dir!

0
Kommentar von JoeWied
07.01.2009, 12:18

Nur für Vendig stimmt diese Antwort nicht. Das heutige Venedig wurde von Fischern aus Angst vor Angriffen und aus praktikablen Gründen auf Inseln gebaut. Diese Inseln wurden später mit Brücken erweitert und später teilweise komplett verbunden. Venedig ist keine Halbinsel sondern ein Delta.

0

Was möchtest Du wissen?