Wie ist Physik LK bei euch gewesen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch ich hatte Physik LK in Kooperation mit einer Schule in der Nähe in den Räumen und von einem Lehrer der anderen Schule. Auch bei uns hatte die andere Schule den Ruf, im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich deutlich besser zu sein als unsere Schule.

Da generell bei der Aufteilung in LKs "die Karten neu gemischt werden", war es nicht so schlimm wie befürchtet. Auch wenn wir eine Minderheit waren, war der Lehrer doch so fair, sich (mehr oder weniger) auf unseren Stand einzustellen.

Zwar mussten wir alle mehr für Physik lernen als vorher, aber das mussten wir auch im Mathe-LK an unserer Schule und bei demselben Lehrer, den wir in der Mittelstufe schon hatten.

Wenn dir Physik Spaß macht -- und davon gehe ich aus, wenn du 1 stehst --, sollte es dir nicht schwer fallen, Physik auch aus anderen Quellen zu lernen. Deine Lehrer empfehlen dir gern entsprechende Lehrbücher, oder du fragst deine Bekannten oder in Ratgeberforen wie diesem hier.

So habe ich es auch gemacht und meinen 1er-Schnitt in Physik gehalten.

Selbst ich hatte damals im LK große Probleme, da das Niveau ein anderes war. Dazu kam noch, dass ihn ein Teilzeitlehrer geleitet hat, der eigentlich promovierter Astrophysiker ist und einer der ganz pedantischen Sorte. Das Gute jedoch daran war, dass er uns allen beibrachte physikalisch-konsistent und so präzise wie möglich zu argumentieren. Hat man sich dann dem Niveau angepasst, so war es ein Leichtes :)

12

Also passt man sich nach einer Zeit an das Niveau an?

0
10
@Godisdead

Muss aber nicht so sein. Einige sind aus dem LK "geflogen", weil sie bewusst "verweigert" haben. Unsere ersten Klausuren im LK hatten sogar drei mal 0 Punkte :D

0

Es ist verhältnismäßig schwer, zumindest war es das bei uns.

Wenn man sich reinhängt ist es aber locker schaffbar, aber du darfst auf keinen Fall an irgend einem Punkt abschalten, da man oft wichtige Grundlagen nicht mitbekommt

Chemie- oder Physik Lk?

Ich stehe nun auch vor der Frage welche Leistungskurse ich wählen soll. Also ich gehe in Niedersachsen zur Schule und muss somit 3 Leistungskurse wähle! Ich interessiere mich sehr für Naturwissenschaften und für mich steht auch schon fest, dass ich Mathe und Bio LK machen will aber ich weiß jetzt nicht, ob ich dann noch Physik oder Chemie nehmen soll. Momentan stehe ich in beiden Fächern auf eins und ich will später n Richtung Medizin gehen. Hat nun hier irgendjemand Erfahrungen oder einen Rat mit/für diese/n Lks?

...zur Frage

Physik LK ohne Mathe LK machbar?

Wie hoch ist das Niveau im Physik-Leistungskurs (auch im Vergleich zur Mittelstufe)? Hat da schon jemand Erfahrung und hatte selbst einen Physik LK? Ich habe den Physik LK gewählt aber habe Mathe nur als Grundkurs. Ich mache mir Sorgen dass ich so zu viel auf mich genommen habe (habe sonst noch Engl. und Geschichte LK). Ist der Physik LK ohne Mathe LK machbar? Vielen Dank im voraus.(ich gehe in RLP zur Schule falls das relevant sein sollte)

...zur Frage

Physik LK trotz Mathe Probleme?

Hallo,
Ich muss bald meine LK‘s wählen, und deshalb bräuchte ich euren Rat bezüglich dem LK Physik :)

(am besten von jenen, die sich mit Physik gut auskennen Bzw. es selbst als LK haben)

Folgende Situation :
Mathe ist meine einzige Schwäche in der Schule, während Physik zu einer meiner besten/stärksten Fächer gehört.

Mir macht jedoch Physik extrem Spaß, und komischerweise kann ich auch die „Mathematik“ die dort vor kommt Fehlerfrei lösen.

Sollte ich es als LK wählen oder würdet ihr mir davon abraten, da Physik eigentlich echt viel in der Oberstufe mit Mathe zu tun hat & ich nicht weiß ob ich dieses „Mathe“ schaffe?

...zur Frage

Physik oder Chemie Lk?

Hallo, bei mir steht jetzt die Kurswahl für die Oberstufe am, und ich muss mich nun leider zwischen Chemie und Physik als Lk entscheiden, nachdem ich eigentlich beide nehmen wollte - sie liegen beide auf der gleichen Zeit-Schiene, d.h. sie würden parallel stattfinden. Als 2. Leistungskurs würde ich dann Mathe nehmen. Könnt ihr mir mal Argumente aufzeigen, die für und gegen einen Physik- und Chemie Lk sprechen, da ich mir durchaus auch vorstellen könnte was in diese Richtung gehend zu studieren. Auch hilfreich für meine Entscheidung wären die Unterschiede zwischen Grund- und Leistungskurs in beiden Fächern, weil wenn z.B. in Chemie der Lk soviel mehr bringt als der Gk, als er es in Physik nicht tut, wäre Chemie natürlich entsprechend Sinnvoller, genauso wie andersherum.

PS: Die Leistungskurse sind bei uns für das Abitur verpflichtende Prüfungsfächer.

PPS: Hessische Schule

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?