Wie ist meine Bewerbung für ein 2 wöchiges Schülerpraktikum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

An sich ist die Bewerbung sehr schlicht aber durchaus gut, nur hast du in der Anrede "sehr geehrter Damen und Herren" statt "sehr geehrte Damen und Herren" geschrieben --------> sprich ein "r" zu viel & nicht korrekt!

Allgemein frage ich mich aber, wieso man sich für ein Schülerpraktikum so förmlich bewerben muss ... ich kenne das eher so (auch von meinen jüngeren Cousins & Cousinen die gegenwärtig noch zur Regelschule gehen --------> Realschule bzw. Gymnasium), dass man - wie vor 10 Jahren zu meiner Zeit - bei einer Firma anruft die einen interessiert, sich höflich erkundigt nach der Möglichkeit 'nen Praktikum zu absolvieren & dann, falls das so stimmt hinzugehen & den Zettel der Schule ausfüllen zu lassen... 

Auch bei uns im Betrieb, wo ich mich dann und wann auch um Praktikanten kümmere (zuletzt in der Woche vor Weihnachten), ist es allgemein nicht üblich sich für ein Praktikum mit einer großen Bewerbung ans Haus zu wenden.. das wird meist über Telefon & einen Termin vor Ort geregelt. 

Ich würde da insofern gar keine Bewerbung schreiben, sondern direkt den betreffenden Kindergarten erstmal anrufen & mich erkundigen, ob ein Praktikum konkret möglich ist ... die meisten wollen sowieso so wenig Papier wie möglich haben!

Meine Meinung ---------> alles Gute für dich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloriaanTV
11.01.2016, 11:09

oh danke anrede garned gesehen

1

Typische Klischeebewerbung. Jedem Arbeitgeber hängt das schon aus dem Hals heraus. Heb dich von anderen etwas ab, aber, es soll förmlich bleiben aber doch persönlich. Die Bewerbung sagt ja etwas über dich aus, so bist du nur einer von vielen. Schreib deine Bewerbung aber so dass sie aus anderen herraussticht. WARUM stellst du dir die Arbeit interessant vor? Was kannst du? Welche Erfahrungen hast du? Schreib sie so dass ein bisschen Pep mit drinnen ist, du musst mit der bewerbung die Aufmerksamkeit deines künftigen Arbeitgebers wecken. Für ein Praktikum mag der Wisch hier gehen, aber wenn du mal auf richtiger Jobsuche bist, dann streng dich mehr an. Noch ne Kleinigkeit. Wenn du den Namen deines Vorgesetzten weißt (der, der die Bewerbung in die Hände bekommt) dann schreib ihn immer mit Namen an statt mit Damen & Herren.

BTW: Nach dem Tag kommt ein Leerzeichen. Nicht: 1.März 2007 sondern 1. März 2007

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloriaanTV
11.01.2016, 10:11

zum beispiel?

0

Die Arbeit in einen Kindergarten stelle ich mir sehr interessant vor

Ist das dein einziges Argument? Ich stelle mir eine Arbeit im Kindergarten auch interessant vor, würde dies aber nie beruflich machen (zu stressig).

Du solltest hier grundsätzlich genauer erläutern, warum Du dich für den Kindergarten entschieden hast.

Der Rest ist sicher auch noch verbesserungswürdig (Verwende keine Konjunktive, wie "möchte" oder "würde"), allerdings ist das Schreiben für ein Praktikum und einen 15jährigen durchaus ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloriaanTV
11.01.2016, 10:47

Aber?

0
Kommentar von FloriaanTV
11.01.2016, 10:47

Tipps?

0

Passt gut. Vergiss aber nicht deinen Lebenslauf mit zu schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloriaanTV
11.01.2016, 10:07

Stell ich jetzte auch noch gleich auf Gutefrage kannst ja auch mal bewerten? Wenn du magst...

0

Was möchtest Du wissen?