Wie ist mein Traum deutbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Hirnforschung sagt: Träume bedeuten nichts. Das Gehirn "räumt die Festplatte auf" und verarbeitet dabei Tageseindrücke – also auch Dinge, die dich im Moment sehr beschäftigen - und Erinnerungen. Das müssen nicht immer reale Erinnerungen sein, also an etwas, was du  erlebt hast. Es können auch Erinnerungen an Filme oder Bücher sein, oder sogar an irgendetwas, was du beim Zappen im Fernsehen wahrgenommen hast, ohne es so richtig aufzunehmen, oder an irgendwelche Internetseiten, auf die du beim Surfen geraten bist. Oder jemand hat dir etwas erzählt, oder du hast zufällig mit angehört, wie sich zwei Leute unterhalten haben ….

Das ist also jede Menge "Datenmüll", aber es hat keine Bedeutung für das richtige Leben.

Oder wie der Volksmund sagt: "Träume sind Schäume".                                        

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er ist immer deutbar, aber alle deutungen sind lediglich meinungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?