Wie ist mein Brief?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachdem ich in der Schweiz gefahren bin, konnte ich viele Notizen machen. In der Schweiz, (Komma weg) gibt es mehr als eine Sprache und die Schweizer [Leute unnötig] können sich in mehreren Sprachen verständigen/können mehrere Sprachen sprechen/beherrschen. Diese Situation ähnelt der meines Landes, aber es gibt natürlich
Unterschiede. In meiner Heimat, (Komma weg) sprechen die Leute auch mehr als eine Sprache. Die Amtssprache ist Arabisch, und mit Arabisch können alle Leute miteinander sprechen. Um ein bequemes Leben in meiner Heimat zu haben, braucht man zwei Sprachen: die arabische und die englische
(Sprachen kann weggelassen werden). Die arabische Sprache ist die Sprache, mit der Studenten an der Schule (Universität? Hochschule? Oder wirklich die "normale" Schule?) lernen. Und man muss diese Sprache beherrschen, wenn man einen guten Job finden möchte. Natürlich bieten alle Schulen Fremsprachenunterricht an und man hat drei Sprachen zur Auswahl. Die angebotenen Sprachen sind: Englisch, (Leerzeichen) Französisch und Russisch. Manche Studenten wählen die englische Sprache aus, weil sie mit dieser Sprache bessere Chancen bekommen werden. Als ich vor zwei Jahren mein Abitur erfolgreich abgeschlossen hatte, wollte ich in den USA studieren. Und deshlab hat mein Vater mich für einen Kurs an einer Privatschule (oder privaten Schule) angemeldet.
Dieser Kurs hatte [für ist unnötig] 6 Monate gedauert und am Ende konnte ich meine englische Sprache sehr verbessern.

Ich bin der Auffassung, dass man aufgrund der Globalisierung nicht mehr als 2 Sprachen braucht/benötigt. Das sind die Muttersprache und die
englische Sprache. Eine neue Sprache zu lernen braucht Zeit und Geduld.
Ganz gewiss ist das einfacher, wenn man jung ist.

Vielleicht noch eine vergessene Anmerkung. Zu Beginn muss es heißen: "Nachdem ich in die"

0

Finde den Text gut, aber lies ihn dir nochmal durch wegen den Grammatik und Rechtschreibfehlern. Z.b "nachdem ich in der Schweiz war, nachdem ich in die Schweiz gefahren bin."

Es sind viele Rechtschreibfehler..., nochmal komplett neu schreiben, aber ansonsten passt es :)

Was möchtest Du wissen?