Wie ist man man selbst, wie geht das nur?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du hast dir deine Antwort, glaube ich schon selbst gegeben. Du denkst zu viel nach bzw du denkst daran, was andere von dir halten könnten.

Man selbst ist man in dem Moment, in dem es einen egal ist, was das Umfeld von einem denkt, weil man dann aufhört, dem entsprechen zu wollen und dafür in eine Rolle zu schlüpfen.

Auch wenn ich nicht glaube, dass deine Freunde dich für bescheuert halten, überleg es dir mal von ihrem Standpunkt aus: Jemand, der sich nicht darum kümmert, was andere denken und einfach das tut und sagt, was er für richtig hält, ist leicht einzuschätzen. Man lernt so die wahren Einstellungen einer Person kennen und muss nicht befürchten, dass er oder sie seine Meinung so schnell ändert, nur um dazuzugehören. Ein Urinstinkt sagt unserem Unterbewusstsein, dass jemand, den man einschätzen kann, nicht gefährlich ist – und wenn doch mal, dann kennt man die Anzeichen. Und wer ist schon gerne in der Nähe einer potenziellen Gefahr? Ich glaube, das ist es auch, das viele oft als dieses seltsame Gefühl, das man nicht zu fassen kriegt, bei manchen Leuten wahrnehmen. Diese nicht einschätzen können.

Ich weiß, dass es nicht leicht ist, dieses unterbewusste sich anpassen fallen zu lassen. Aber vielleicht hilft es dir, dich mal zu fragen, ob du diese "potenzielle Gefahr" für deine Freunde sein willst? Ich glaube, die Antwort darauf kennst du ;) Erinnere dich ab und an daran, mach es dir bewusst, und sag immer mal bewusst deine Meinung und für was du stehst, was du magst, und wo deine Leidenschaften liegen.

Du wirst damit weniger Leute vor den Kopf stoßen, als dass du wahre Freunde finden wirst – glaub mir :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxberndxxx
11.05.2016, 19:33

Vielen dank für diese Antwort. Ja ich weis, ich habe mir die Antwort ingewisserweise selbst schon gesagt in der Frage. Und danke für das mit der potenziellen gefahr.

0

Wenn du trinkst oder andere Drogen nimmst, dann wird deine Ego unterdrueckt, die Stimme im Kopf wird leiser und dein wahres Selbst kommt hoch, die Leute lieben es, weil es ungezwungen, freundlich und witzig ist. Wenn du dann zuviel getrunken hast, fliegen dir die Sicherungen raus und es kommt nicht mehr gut an. Im normalen Zustand bist du von deinem Verstand gesteuert, der dich lenken will, damit du gut ankommst und beliebt bist. Allerdings hat das einen Haken, du spielst das nur, und die meisten Menschen merken sowas, sie haben eine Antenne dafuer und sie lassen dich auflaufen. Bei der Partnerwahl spaeter kann dich sowas hemmen oder negativ beeinflussen und du bekommst einen Partner und die Beziehung dauert nicht lange, es gibt Krach, denn irgendwann musst du die Hose runterlassen und die Menschen fuehlen sich dann getaeuscht. Deswegen dann die Ent-Taeuschung. Das erste, was du fuer dein weiteres Leben erkennen musst, ist, dass du der Stimme im Kopf weder vetraust noch ihrer Stimme folgst, ich weiss, das ist schwer, aber du musst es erstmal erkennen, dass diese Stimme nicht Du bist. Folge zeitlebens deinem Bauchgefuehl, deinem Herzen, na das, wo du innerlich weisst, es ist richtig, und nicht auf Argumente der Stimme zu hoeren. Denke mal darueber nach. Sei einfach Du, das heisst, du willst niemand besonderes sein, sondern einfach Du, nicht der Intelligente, der Schlaue, der Witzige, der Coole, sondern Du, denn du bist einzigartig, und ich glaube, du musst das nicht zum Ausdruck bringen, denn Du bist es schon. Du bist perfekt, keine Verstellung notwendig! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich z.b. bin nur ich selbst, wenn ich unter Menschen bin, bei denen ich mich komplett wohl fühle. Bei allen anderen bin ich schon irgendwie ich, aber nie komplett, da sage ich dann vielleicht nicht alles, was ich denke oder verkneife mir Kommentare, weil ich denke die Person könnte es mir übel nehmen.

Fühlst du dich denn Wohl mit den Leuten, die dich umgeben?

Ich würde es etwas ruhiger angehen lassen und versuchen nicht zu viel darüber nachzudenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satz "Sei du selbst." ist so formuliert eigentlich Quatsch. Man kann nicht nicht man selbst sein. Aber bedeuten tut es, dass man das bestmögliche Selbst von sich leben soll.

Und da ist es ganz wichtig zu verstehen, dass es ausreicht, sich zu bemühen! Denn wenn man es versucht, dann hat man das bestmögliche bereits erreicht. Zu glauben, du hättest es nicht geschafft, weil du grade nicht der lässige Typ bist, den du dir wünschst zu sein, ist bescheuert. Der Spruch heißt ja nicht "Sei besser als dein bestmöglichstes Selbst.".

Wenn du dein Bestes gibst und dir das klar ist, kannst du evtl auch mal entspannen und je mehr Vertrauen du in deine Bemühungen legen kannst, desto erfolgreicher wirst du deine Bemühungen umsetzen können. Wie erfolgreich du bist, sollte eine absolute Nebensache darstellen, zur Erinnerung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also da geb ich ProfDrWissen recht bei mir denken die Leute auch das ich bescheuert bin weil ich lach über viele Sachen auch über Sachen über die man nicht lachen sollte und meine Klamotten sind auch ned normal was Beleidigung angeht pff soll n se erstmal im Spiegel schauen.Und wenn deine "Freunde" dir nur hinterherlaufen wenn du mal (ich sag mal angesagt bist) dann sind das auch keine richtigen Freunde zumindest für mich nicht.Ich hoffe ich bin jetzt ned von der Frage abgeschliffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach einfach das was du normal machen würdest.Wenn du das macht was du willst und nicht das was andere wollen du von allen mehr respektiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr gute Frage , mir wird auch gesagt "sei du selbst" aber was bedeuted dieses "du selbst " ? Also Ich finde es bedeuted das du nicht darüber nach denkst aber immer noch irgendwie aufpasst was du sagst .. Glaub mir xd Es tut mir leid für diese sinnlose Antwort Ich wollte eigentlich nur sagen :

Das es eine sehr gute Frage ist !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht darüber nachdenken. Wenn du mal so mal so bist, bist du halt so. Das bist du selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxberndxxx
11.05.2016, 19:23

Das glaube ich aber nicht. Dann will ich halt einfach nur überwinden mich zu stellen.

1

ist mir echt zu lang der ganze senf, den du da schreibst.

hab nur die überschrift gelesen und antworte:

du bist nur du selbst solange du dich nicht verbiegst.

das leben kann so einfach sein :)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?