Wie ist hier eine statische Entladung möglich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

eine statische entladung kann für dich nicht gefährlich werden. wohl aber für den monitor oder die grafikkarte..

da wir es hier mit sehr hohen spannungen zu tun haben, kann der strom auch mal einige milimeter durch die luft zurück legen.

ich gehe mal davon aus, dass unmittelbar hinter dem schalter ein metalliisches bauteil sitzt. der rahmen, aber auch eventuell eine platine etc...

du wärst übrigens bei weitem nicht der erste, der elektronische komponenten durch statische entladungen zerschießt...

wenn du das vermeiden willst, dann sorge dafür, dass in deiner umgebung die luft nicht zu trocken ist. ein luftbefeuchter wäre ein guter anfang.. ich kann hier einige Modelle empfehlen, die ganz ohne strom auskommen und noch dazu den raum schmücken... die meisten davon sind grün und laufen unter der handelsbezeichung Zimmerpflanze.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du geladen bist, kannst du dich an allem, was geerdet ist oder einen Widerstand von wenigen Ohm bis wenigen Kiloohm zur Erde hat, schmerzhaft entladen.
Es genügt auch ein anderer isolierter, ungeerdeter Gegenstand mit genügend elektrischer Kapazität (z.B. ein Auto).

Im Fall deines Monitors ist hinter dem Kunststoff irgendwo Metall bzw. ein Kabel, das irgendwie eine Verbindung zu Erde herstellt.

Zur zweiten Frage:
Für dich macht das absolut keinen Unterschied, Entladung an Geräten ist nicht gefährlicher.
Für die Geräte kann's aber sein, wenn sie nackt sind, wie eben RAM-Bausteine oder andere Computerperipherie.
Aber deinem Monitor wird das nichts machen, die meisten Geräte sind gut konstruiert, so dass sie sich nicht "selbst" zerstören durch statische Entgladungen.

Fragt sich, warum du aufgeladen wirst.
Das ist fast immer die ungünstige Kombination aus Bodenbelag und Schuhsohlen. Allenfalls auch Kleidung in Kombination mit Möbeln, z.B. Faserpelz mit Autositzlehne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles kann ein unterschiedlichers statisches Potential haben. treffen die unterschiedlichem Potentiale irgendwie zusammen dann kommt ers zu einer Umladung. Wie schnell die geht hängt davon ab wie hoch der Widerstand der Umladestrecke ist und wie hoch der Spannungsunterschied ist und was dann passiert. Joniesiert sich zBdie Luft dann sinkt der Widerstand gewaltig und es kommt zu einer heftigen Entladung. Bei niederohmiger feuchter Luft wir im vorhinein der große statische Unterschied verhindert. 

Beim Bildschirm in deinem Fall könnte es ein hohes statisches Feld und dann eine Ionisation zu einer Schraube oder einem sonst nur durch die Luft  isoliertem Blechteil sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich an deinem Monitor statisch entladen hast, dann muss in der nähe oder unmittelbar hinter dem Kunststoff etwas Leitendes gewesen sein oder du hast zufällig mit einem anderen Finger etwas berührt.

Ob du dich nun an einem Treppengeländer oder Grafikkarte entlädst ist für dich erst einmal kein Unterschied, nur die Grafikkarte könnte es zerstören, denn diese arbeitet mit 12 Volt und bei einer elektrostatischen Aufladung kann es schon bis zu 30.000 Volt kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrascH
30.04.2016, 21:19

Optisch gesehen ist da jedoch nichts. Muss eben nur etwas sein, ansonsten würde das Signal ja nicht zum An- und Ausgehen des Monitors führen.

Also ... hab zwar keine Ahnung vom Strom ... aber für mich hören sich 30.000 Volt ziemlich gefährlich an, oder? Ich meine zwar mal gehört zu haben, dass es ruhig 1 Million Volt sein können, solange die Amperezahl niedrig ist, aber so wirklich würde ich dem Frieden ja da nicht trauen :P

0

Was möchtest Du wissen?