Wie ist Frankfurt am Main zum wohnen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Tolle Stadt! Aber man braucht einen guten Job mit gutem Gehalt um sie genießen zu können.

Die begehrten Wohnlagen haben ihren Preis. Den muss man sich leisten können. Ebenso die gastronomischen Angebote.

Aber mit dem nötigen Kleingeld ist es wunderbar dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die RICHTIG SCHÖNEN HÄUSER wurden zu Zeiten unseres "Aussenjoschkas"(Fischer) alle abgerissen, weshalb heute die Stadt von riesigen Verwaltungshochhäusern (Banken) dominiert wird, in denen es keine Mietwohnungen gibt. Für Millionäre mag es noch "brauchbare Wohnungen" in Zentrumsnähe geben, aber für den "Normalverdiener" bleibt nur der Stadtrand oder eine Bleibe ausserhalb des Stadtgebietes(Maintal,Hanau, Offenbach, Langen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer in Frankfurt Zentrum wohnt, braucht kein Auto.Alles ist zu Fuß erreichbar. Der beste Ort um auszugehen oder essen zu gehen. Wohnen und Arbeiten am Platz. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachteil sollten wohl die tendenziell hohen Mieten sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, die Skyline an sich ist ja echt schön, genauso wie die Einkaufszentren und der Main. Aber ich würde da nicht gerne wohnen wollen. Ich wohne in der Nähe von Frankfurt und bin da ziemlich oft und muss sagen: Die Stadt an sich ist ziemlich hässlich. Außerdem ist dort starker Verkehr und die Mietpreise sind verdammt hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, man hat alles vor Ort usw. Nur es ist minimal teuer xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?