Wie ist eure Meinung zu LGBTQ?

Das Ergebnis basiert auf 89 Abstimmungen

ich bin selber ein Teil davon 🏳️‍🌈🌈 39%
mir ist es sowas von egal 20%
ich finde es ganz schlimm 18%
heiße ich teilweise gut 9%
heiße ich nicht gut 9%
heiße ich vollkommen gut 4%

31 Antworten

mir ist es sowas von egal

Ich finde die Darstellung falsch. Ich bin selbst schwul aber kein Teil von diesem LGBTQ und was noch alles drangehängt wird Gedöns. Ich habe mit diesen Leuten nichts zutun, Sexualität ist keine Charaktereigenschaft und ich wüsste nicht warum ich mich z.B. in einer Gruppe mit Transsexuellen nennen lassen sollte. Ich habe da nichts gegen, aber eben auch nichts damit zutun. Außerdem finde ich die Regenbogen nervig und die öffentliche Darstellung, da halte ich gerne Sicherheitsabstand zu ein.

mir ist es sowas von egal

Es ist mir vollkommen egal.

Nur diese extreme Eigenschaft es jeden sagen zu müssen und sich übertrieben in seine Sexualität hineinsteigern so das es die LGBTQ Community ins lächerliche zieht, schreckt mich ein wenig ab.

Wenn du normal behandelt werden möchtest, dann verhalte dich auch so.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ich werde es trotzdem all meine freunden erzählen

1
@Foxichen

Cool, mach es zur deiner Charaktereigenschaften.

0

Man erzählt es nicht jedem, wieso übertreiben Leute wie du immer maßlos. Man redet darüber mit den Leuten in seinem Leben, wie über jedes andere Thema. Man würde das Thema speziell behandeln, wenn man es, im Gegensatz zu allen anderen Themen vermeiden würde.

Es ist halt Teil von einem, also erzählt mans den Leuten im Umfeld.

0
mir ist es sowas von egal

Mir egal, kann ja niemand was dafür, wie er ist. Was mich allerdings extrem nervt sind die - ich nenne es jetzt einfach mal - "radikalen" (s. z.B. TikTok-Kanal "Mitreden"). Und das gendern mit */| u.s.w. stört mich auch. Warum muss man z.B. "Lehrer*innen" schreiben? "Lehrer und Lehrerinnen" hört sich besser an und unterbricht den Lesefluss nicht!

Ich kenne selber einige homosexuelle Paare, die das bestätigen.

heiße ich vollkommen gut

Jeder soll so leben wie er es für richtig hält.

Das bedeutet aber nicht, dass wir für jeden Buchstaben dieser Zeichenkette eigene Toiletten aufbauen müssen.

heiße ich teilweise gut

Ich finde den Gedanken gut, sich dafür einzusetzen, dass Menschen aufgrund ihrer Sexualität nicht diskriminiert werden.

Jedoch gewinne ich auch teilweise den Eindruck, dass einige Menschen sich so sehr über ihre Sexualität definieren, dass man nichts anderes über ihre Persönlichkeit erfährt. Das ist äußerst schade.

Ich persönlich habe nicht das Bedürfnis, jeden Menschen über meine sexuelle Orientierung aufzuklären, hänge das auch nicht an die große Glocke, aber das ist letztendlich jeder Person selbst überlassen.

Was möchtest Du wissen?