Wie ist euer Zeitgefühl?

Das Ergebnis basiert auf 29 Abstimmungen

mal so mal so 48%
die Zeit rast gefühlt an mir vorbei 21%
Es ist anders 14%
ganz normal 10%
die Zeit vergeht nur sehr langsam 7%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
die Zeit rast gefühlt an mir vorbei

Es gibt die tatsächliche und die empfundene Zeit. Das Zeitgefühl ist ganz unterschiedlich und von bestimmten Umständen und unserer Einstellung und den Gefühlen dazu abhängig.

Neue Eindrücke strecken gefühlt die Zeit, während sich wiederholende Erfahrungen diese gefühlt stauchen.

Der bekannte Alltag zieht dann an uns vorüber. Schon wieder ist die Woche / das Jahr herum. Wenn wir allerdings etwas ganz Neues beginnen, vergeht die Zeit gefühlt wesentlich langsamer.

Im Kleinen kann man das bei einem dreiwöchigen Urlaub beobachten: Die erste Woche erscheint sehr lang, die zweite Woche (hier hat man sich an die Gegebenheiten schon gewöhnt...) vergeht etwas schneller und die letzte Woche rast gefühlt vorbei.

Deshalb haben wir im Alter oft das Gefühl, dass die Zeit schneller vergeht. Je mehr Gewohntes erlebt wird, desto rasanter vergeht gefühlt die Zeit.

Wenn wir etwas Angenehmes tun, verfliegt die Zeit oftmals auch, wie im Flug. Bei ungeliebten Aktivitäten oder in schwierigen Zeiten dagegen zieht sie sich gefühlt endlos hin ...

https://karrierebibel.de/zeitgefuehl/

Dankeschön 🌟

0
ganz normal

Seit meinem Eintritt in die Rente läuft mein Leben eigentlich viel geordneter ab. So ist alles mehr oder weniger Routine und die Zeit plitschert ganz normal an mir vorbei. Mein Zeitgefühl ist deutlich besser geworden und meine innere Uhr sorgt für einen gleichbleibenden Rhythmus.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrzehntelange Lebenserfahrung

Das klingt irgendwie beruhigend.

1
@47tropfen

Wenn ich dagegen an früher denke......... Rente ist schon Toll.

0
ganz normal
Habt ihr Strategien die ihr nutzt um die Zeit erträglicher zu machen?

Langeweile darf man nicht als Feind, sondern muss sie als Freund betrachten. Das ist dann eine Zeit, in der man sich erholt.

mal so mal so

Kommt drauf ... wenn man etwas Spannendes und Interessantes macht rast die Zeit einfach zu schnell vorbei

ist es etwas Langweiliges, zieht sie sich wie Kaugummi

Es ist anders

Albert Einstein hat ja seinerzeit schon die These aufgestellt, dass Zeit relativ ist.

Und jeder von uns kennt das Gefühl, dass Zeit unterschiedlich schnell vergeht, abhängig davon, ob man sich gut fühlt oder nicht.

Die große Frage ist, ob sich Zeit nur unterschiedlich anfühlt oder ob sie tatsächlich unterschiedlich schnell vergeht.

Wissenschaftlich erwiesen ist tatsächlich, dass die Zeit langsamer vergeht, je schneller man sich im Raum bewegt. Das konnte nachgewiesen werden, als die ISS monatelang mit 28.000 kmh die Erde umkreist hat. Es war zwar nur eine milliardste Sekunde, aber es konnte gemessen werden.

Who knows - ich glaube, dass es im Universum so viele Dinge gibt, die wir heutzutage noch gar nicht erfassen können.

Was möchtest Du wissen?