Wie ist es zu erklären, wenn eine Webseite zu 70% über einen "direct request" aufgerufen wird und 1 % über Google?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"direct request" steht auch für Zugriffe von externen Links, bei denen jedoch der Referrer unterbunden wird. Das ist inzwischen aus Gründen der Anonymisierung ein häufig genutzte Methode. Leider verfälscht es, wie bei dir, dann auch die statistischen Auswertungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann auch sein, dass kein "Referrer" übertragen wird und die Quelle daher leer ist. Das passiert vor allem dann, wenn die Protokolle unterschiedlich sind, also von http zu https oder umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

70% sagt nicht viel aus, Eine Klick rate von 20 Besucher ist dann nicht viel, womöglich sind das zu einem großen Teil deine eigenen Kontrollbesuche.

Im Browser verlinkte Lesezeichen, oder ein Zugang mit Scripting Blocker werden auch als "direct request" ausgegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso nicht?! Das mache ich immer. Die Namen sind doch total einfach zu merken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an welche Seite

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt doch tatsächlich Webseiten die sind so bekannt das man die sich merken kann.

Die Amazon Webseite bei Google zu suchen

LOL, das zeigt von einem Anfänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn ich eine Website besuchen will und vorher schon weiß, dass ich diese Website besuchen will, gebe ich auch direkt die URL ein.

Nur, wenn ich eine Website suche und nicht weiß, welche Website das Angebot hat, das ich suche, lande ich über Google bei einer Website.

Kann also durchaus sein (meiner Meinung nach).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?