Wie ist es so in einer Kur (zum abnehmen)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lass das mal auf dich zukommen.

Mit einer Kur wird es nicht getan sein - wenn du wirklich ein krankheitsbedingtes Übergewicht hast, muss man zuerst die Ursache bekämpfen. Und dann langsam an die Gewichtsreduktion gehen. Das kann sich über Jahre hinziehen.

Es dürfte aber sehr schwierig sein, bei einem heranwachsenden Menschen die Nahrungszufuhr zu reduzieren, ohne die Entwicklung zu stören. Deshalb ist das etwas für Spezialisten. Falls es überhaupt nötig ist.

Jeder Mensch hat ein anderes Wohlfühlgewicht, und während der Entwicklung wechselt das sehr oft. Kann sein, du bist jetzt pummelig und in 3 Jahren gertenschlank... Wenn du nur die altersübliche Eigeneinschätzung "ich bin zu dick" hast, wird der Arzt dir das schon sagen - dann ist gar nichts nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnisEmin 29.07.2016, 17:56

Ich bin 180m groß

0

Sag dem Arzt, warum du da bist u. daß du eine Kur möchtest, um ab zu nehmen. 

Er muß einen Antrag bei der Krankenkasse stellen. 

Wird der genehmigt, bekommst du alle nötigen Unterlagen die du brauchst u. alle Informationen über den Ablauf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine Mutter begleitet dich doch wohl hoffentlich. Die Kur bekommst du nicht, weil du zum Arzt gehst, sondern er schaut, ob es Sinn macht, diese zu beantragen. Natürlich musst du ihm persönlich sagen, dass du auch hinter der Idee stehst. Da bist du mit Gleichgesinnten zusammen, die alle das gleiche Problem haben. Da geht es um Ernährungsumstellung und Sport. Keine Angst - es wird dabei sehr darauf geachtet, das Fitness aufgebaut wird - da geht es nicht gleich in die vollen. Wenn du das auch willst, wird es Spass machen, da dich keiner blöd anschaut dabei. Dem Arzt musst du einfach nur sagen, dass du abnehmen willst, und du es alleine nicht schaffst. Ob er nicht eine Kur befürwortet. Den Rest entscheidet Krankenkasse. Natürlich emuss von seiner Seite aus eine Untersuchung von Herz usw. erfolgen. Aber das sagt er dir ja alles.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnisEmin 29.07.2016, 17:53

Ja meine Mutter begleitet mich dort hin. Sie hat mir früher immer damit gedroht mich in solch eine kur zu schicken. Aber jetzt WILL ich in eine und sie HAT versucht es mir auszureden.

0
Elizabeth2 29.07.2016, 17:56
@AnisEmin

Wirklich bewundernswert, dass diese Drohung bei dir nicht bewirkte, dass du das dann auch ablehnst. Zeigt mir deutlich, dass du das echt willst. Dann wirst du Erfolg haben, sowohl mit Kurantrag (wenn Arzt Chancen sieht auf Übernahme der Kosten krankenkasse) und vor allem, wenn du das willst. Das ist ein langer Weg. Aber so wie du dich anhörst, schaffst du das.

1

Das ist in jeder Kur anders. Eine Freundin von mir war in einer. Sie meinte, sie hat alles mitgemacht aber innerhalb 4 Wochen nur 2 Kilo abgenommen und auch sonst hat sich nichts groß bei ihr verändert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man lernt richtige mahlzeiten zu speisen , nicht stopfen .  diese sättigen völlig , sind aber ausgewogen in zubereitung und zutaten. viel obst und wässer .

daneben bewegungstrainig um muskulatur auf und fett abzubauen .

das bedeutet daheim am elterlichen mittagstisch , sollte auch der speiseplan der familie überarbeitet werden.

                               wichtig : du selbst mußt wollen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?