Wie ist es Oralverkehr bei einem Mädchen auszuführen?

13 Antworten

  • Manche Männer stehen ganz besonders darauf, Cunnilingus auszuüben ("zu lecken"). Sie lieben den Geruch, Geschmack und die Nähe zum weiblichen Geschlechtsteil. Andere Männer stören gerade Geruch und Geschmack und es kostet sie eher Überwindung und törnt sie ab. Du musst das einfach ausprobieren und selbst spüren, ob es dich anmacht und dir gefällt oder eben nicht. Beides ist erlaubt. Niemand muss es mögen, aber jeder darf es mögen.
  • Ich rate dir dazu, es einfach mal an einem Tag zu probieren, wo du weißt, dass sie gerade gebadet oder geduscht hat. Dann muss man das nicht einfordern oder sich extra vorbereiten, sondern es ergibt sich zwangloser. Auch das Mädchen wird sich dann viel lieber hingeben, wenn sie weiß, dass sie gerade ganz frisch sauber ist.
  • Zweitens rate ich dir, nicht gleich den Mega-Oralverkehr zu planen, sondern schrittweise und vorsichtig heranzugehen. Streichelt euch, küsst euch überall, lasse die Küsse von Bauchnabel über den Venushügel zu den Schamlippen wandern. Beobachte sie, ob sie es genießt. Schnuppere mal bei ihr. Küsse sie flüchtig dort. Spielt miteinander und neckt euch. Seid entspannt und unkompliziert. Wenn es dir gefällt und ihr offensichtlich auch, dann leck mal ein wenig, küsse sie feuchter dort. Probiere, wie ihre Schamlippen schmecken, wie das Vaginalsekrat schmeckt. Du wirst automatisch merken, ob es dich antörnt oder eher nicht so.
  • Entgegen anderer Kommentare hast du übrigens recht, dass fast alle Männer es nur mögen, wenn sie sauber ist und nicht nach der Ejakulation in ihr. Das ist schon eher eine sehr seltene Vorliebe. Cunnilingus als Vorspiel ist bedeutend schöner als hinterher.

Eine saubere, gesunde  Vagina riecht und schmeckt weder nach Urin, noch (entgegen dem weit verbreiteten Vorurteil ) nach Fisch. Wenn Dir doch ein unangenehmer Geruch entgegenschlagen sollte, so hat Deine Partnerin vermutlich einen Scheidenpilz eingefangen (was recht schnell geht - eventuell waren sogar Deine ungewaschenen Finger schuld...).

Bevor Du mit einem anderen Menschen intim wirst solltest Du Dich (und Partnerin) am besten gründlich säubern. Eine gemeinsame Dusche oder ein Bad kann ein schöner Auftakt für das Liebesspiel sein. Dann sollte auch Dein "kleiner Chef" nicht "komisch" riechen oder schmecken... .

Wenn Du mit "benutzter Vagina" Deinen eigenen Samen meinst, so solltest Du an Dir arbeiten - ich hoffe nicht, dass Du Dich vor Deinem eigenen Sperma ekelst aber von der Freundin womöglich erwartest, dass sie dieses in den Mund aufnimmt... .

Wenn ihr also gewisse Mindesthygiene walten lasst, dann steht tollem Sex nichts mehr im Wege - denn beim normalen Rein-Raus kommen die allermeisten Frauen sowieso nicht zum Höhepunkt. Ein Mann, der gut lecken kann, hat daher am ehesten die Chance auch der Partnerin einen Orgasmus zu verschaffen. Ich finde, es gibt nichts schöneres, als eine am ganzen Körper bebende Frau unter der Zunge zu haben und diese möglichst lange vor dem "Point of no return" zu halten, bis sie förmlich darum bettelt endlich kommen zu dürfen... .

Denk' dran: "Oralsex ist die wahre Kunst - fi*ken können sogar die Affen!"

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Affen haben auch Oralsex

1
@Finda

Eben. Fast alle Affenarten üben Fellatio aus. Von Cunnilingus habe ich aber noch nichts gehört.

0

Muschis schmecken gut,keine Angst...Am Anfang vll ungewohnt,aber wenn man einmal dabei ist,wirds immer geiler...Einfach mal ausprobieren...
Du kannst sie ja auch fingern und sie so schonmal probieren...😌

Was möchtest Du wissen?