Wie ist es nach seiner Rückkehr von einem Jahr im Ausland?

3 Antworten

Es wird genau so wie es vorher war, klar merkst du vielleicht die ersten tage dass sich zuhause etwas anders anfühlt usw aber das legt sich dann auch schnell wieder. Ich habe gemerkt dass mein Humor sich etwas verändert hat und ich da mit meinen Freundinnen manchmal nicht mehr auf einer Ebene bin aber ich bin mir auch voll bewusst dass man gewisse Freundschaften nicht auf ewig behält also sei einfach offen auf alles was auch zuhause dann wieder auf dich zukommt. Zum Glück sind wir Austauschschüler das ja sowieso☺

Och die Rückkehr ist was ganz verrücktes. Du weisst gar nicht wie du dich fühlen sollst , im ersten Moment hab ich mich irgendwie gefreut wieso nachhause zu fliegen und im anderen wollte ich niemals gehen. Am Flughafen , bei der Verabschiedung war das echt hart meine Gastfamilie und Freunde zu verabschieden.. Da merkt man es doch schon am heftigsten was du dir in dem Jahr so aufgebaut hast. Sobald du aber im Flieger sitzt und Richtung Heimat fliegst , freust du dich.
Die ersten Tage waren so weird aber es war ein schönes Gefühl zu sehen das man vermisst wurde und klar ich vermisse Australien so heftig und es wird immer n Teil von meim Leben bleiben aber Daheim ist es immernoch am besten!

So war es jedenfalls bei mir. Geniess auf jeden Fall die Zeit , bis Juli klingt noch so lange aber die Zeit vergeht so schnell! Viel spass noch♥

Du verschwendet die Zeit wenn du darüber nachdenkst. Genieße jeden Moment und wenn du heim kommst, kannst du eh nichts an der Situation ändern, also keine Sorge.
Genieße die Zeit. Und wenn du was nicht schaffst, kein problem, du kanns immer wieder rüber fliegen und Freunde besuchen.

Was möchtest Du wissen?