Wie ist es möglich Internetbandbreiite aufzuteilen?

3 Antworten

Das entscheidende zu deiner Frage hast Du im letzten Satz genannt: du hast einen Speedport als Router. Dieser ist dafür verantwortlich die Internetleitung zwischen allen Teilnehmern zu teilen. Steuern kann man so etwas per LoadBalancing. Da die Speedport-Router jedoch Billig-Router sind, unterstützen sie das nicht.

Um dein Problem zu lösen musst Du also einen neuen Router mit Unterstützung für LoadBalancing anschaffen. Für den privaten Bereich sind mir hier keine bekannt, nur die sehr teuren Geräte von LANCOM die i.d.R. im Business-Bereich genutzt werden unterstützen so etwas von Haus aus.

An deinem Netzwerk irgendetwas anzupassen würde nichts bringen, da die Schnittsteller aller Datenverbindungen der Router ist.

Hallo!

  • Im Privatbereich gibt es kaum ein Bandbreitenzuteilung (Load-Balancing), weil sich Anbieter erst gar nicht darauf einlassen wollen. 
  • Dies führt nur zu endlosen Kundenanfragen bzw. Beschwerden von Familienmitgliedern über ein lahmes Internet!

Interessanterweise kommt diese Anfrage immer von Gamern, die zu Lasten Anderer mehr Bandbreite haben wollen. Ist nicht ganz fair, oder?

  • Ich schlage Gamern immer vor, sie mögen sich doch einen eigenen Anschluss zulegen, dann können sie nach Herzenslust die volle Bandbreite auskosten ... und beschneiden niemanden.

LG Bernd

Sowas wird mit Load Balancing gemacht, ist eine Technologie die in routen eingebaut ist.

Daneben bieten eineige Router an, bestimmte Dienste zu priorieiseren.

Daneben kannst du einige Anschlüsse auch künstlich drosseln, z.b. auf 10 MBit, damit kann kein Teilnehmer die ganze Bandbreite belegen.

& wie soll das genau funktionieren? Habe beim Speedport der Telekom unter den Einstellungen geschaut und kein Load-Balancing gefunden.

Lg

0

Was möchtest Du wissen?