Wie ist es möglich das Leute als Geisterfahrer auf der Autobahn unterwegs sind?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es sind (neben den Bekloppten mit Suizidabsicht) vor allem ältere Mitmenschen ab 70 Jahren die sich dort hinverirren. Weil der Führerschein in Deutschland leider an keinerlei regelmäßige Gesundheitsprüfungen gebunden ist.

Und da Rentner die zuverlässigste Wählergruppe sind, wird sich auch keine Partei trauen dies durchsetzen zu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist unter gewissen umständen SEHR LEICHT möglich zum geisterfahrer zu werden. wenn ich vorsatz ausschließe, beschreibe ich dir hier eine der möglichkeiten: ich fahre mit meinem lkw aus richtung westen kommend in richtung hannover. dort war kurz vor hannover sehr lange eine größere baustelle zur erweiterung von zwei auf vier fahrspuren. da die baustelle mehrfach seitlich "verlegt" wurde, ergab sich ein sehr undurchsitiges wirrwahr von gelb markierten fahrstreifen. zum teil waren die fahrstreifen durch mit teer aufgeklebten gelben kunststoffstreifen, und zum teil durch aufgeklebte gelbe "nagelköpfe" markiert. da die arbeiter, die dieses zeug verlegten, sehr nah an der straße waren, müssen die irgendwann die übersicht verloren haben. und ich mit lkw hochsitzend, mit besserer übersicht konnte dann sehen, dass ich eigentlich durch diese durcheinander auf die linke spur hätte wechseln müssen. ich setzte mich natürlich über diesen unsinn hinweg und kam heile in hannover an. dort informierte ich telefonisch die autobahnpolizei über diesen fehler. was dann davon geworden ist, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann verschiedene Ursachen haben, eine Erklärung wäre zum Beispiel, dass die Meldung im Radio gan einfach falsch ist. Denn ich habe es schon zweimal erlebt, dass ein Auto (nicht mein eigenes) liegen geblieben ist und die Menschen, die dann (z.B.) einen Reifen gewechselt haben natürlich auch auf die Autobahn getreten sind (obwohl ein Standstreifen da war). Ein paar Minuten später kam dann eine Durchsage im Radio, wo es hiess, dass genau an der Stelle Fußgänger unterwegs seien, anstatt, dass ein Auto liegen geblieben ist. Daher schließe ich, dass jeder minderbemittelte Autofahrer mittlerweile ein Handy dabei hat und sobald er eine Person auf der Strasse sieht, diese gleich als Fußgänger abstempelt und dann beim Radio anruft.

So ähnlich kann das mit den Geisterfahrern auch zustande kommen.

Ein anderer Erklärungsansatz wäre der, dass die Fahrer aus anderen Ländern mit den Navigationsgeräten falsch gelotst werden, oder sich dennoch verfahren und ein kleines Stück auf der Autobahn in die falsche Richtung fahren (bewusst) um dann die verpasste Abfahrt nehmen zu können.

Aber das sind alles nur Theorien. Um dazu eine vernünftige Antwort zu bekommen, müsste man die Geisterfahrer schon selber fragen, Fakt ist, dass es sehr gefährlich sein kann, wenn man selber im Schnitt 160km/h auf der Autobahn fährt und einem ein Antu mit derselben Geschwindigkeit plötzlich entgegenkommt....

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
12.10.2011, 19:25

So ähnlich kann das mit den Geisterfahrern auch zustande kommen.

Dass jemand wegen eines angeblichen Fußgängers die Polizei informiert und dass dann die Warnmeldung ausgestrahlt wird, kann ich mir noch vorstellen, aber bei Geisterfahrern halte ich eine Verwechslung, wie Du sie andeutest, für ausgeschlossen.

1

Oft passiert das in Baustellen. Die Verkehrsführung wird provisorisch geändert und ungewöhnlich gestaltet. Der Fahrer ist verwirrt und wenn dann keine Autos vor einem sind und Verkehrsführung nicht idiotensicher ist kann es passieren. Schlechtes Wetter und Dunkelheit begünstigen das ganze natürlich noch. Bei ständig fließendem Verkehr ist es natürlich sicherer - da fährt man einfach den anderen hinterher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin schon auf Autobahnen gefahren, da musste ich echt aufpassen, dass ich richtig einfahre. Es gibt schon Stellen, wo man kurz zweifeln kann. Wenn da jemand nicht gut aufpasst, ist es ziemlich schnell geschehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher sind auch mal Menschen mit suizidaler Absicht gegen die Richtung unterwegs.

Es gibt aber auch einige Auffahrten zur BAB, die so blöd gebaut und beschildert sind, dass selbst ein mittelaufmerksamer Fahrer dort "falsch" auffahren kann.

Und wenn er das dann merkt und in Panik gerät, dann ist (fast) alles möglich, auch dass er versucht, gegen die Richtung die nächste Ausfahrt zu erreichen - mit allen Konsequenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teilweise mit Absicht, meistens aber alkoholisiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kanns auch nicht nachvollzieheen, oft passiert es beim weg fahren vom parkplatz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
12.10.2011, 19:27

Wenn man immer nach rechts fährt, sollte man eigentlich immer in der richtigen Richtung sein.

0

Hallo

Lebensmüde sind die wenigsten , in der Regel , abgelenkt und anstatt rechts Links aufgefahren , und schon ist es passiert

Gruß Mike

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlBanzani
12.10.2011, 17:12

Ja aber das merkt man doch unverzüglich, auch wenn gerade kein Verkehr ist. Siehe meine Frage

0

Leute mahcen so einiges wenn sie angetrunken sind ( ich bin keine Ahlkoholiker(weiß noch nicht mal wie man das schreibt)) weiß ich aus eigener Erfahrung. Wen dann noch ein Auto mit den passenden schlüssel rumsthet dann kommt man auf Gedanken und weiß vieleicht nicht genau was man tuht. häng von vielen Sachen ab.

(bist du Yezide)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlBanzani
12.10.2011, 17:11

Das wäre eine plausible Erklärung.

0

einige absichtilich die meisten aus schludrigkeit und überschätzung, wiederum, weil keine schilder wie in österreich aufgestellt werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?