Wie ist es möglich, das die Fahrerlaubnis Führerschein heißt?

16 Antworten

Fahrerlaubnis und Führerschein sind zwei unterschiedliche Dinge. Die Fahrerlaubnis hast du für die jeweiligen Fahrerlaubnisklassen. Also du kannst z.B. eine Fahrerlaubnis für Klasse B, also Autos haben.

Das Dokument, auf dem steht, welche Fahrerlaubnisse hast, ist der Führerschein.

Man kann das eine also nicht einfach durch das andere ersetzen. Ich weiß nicht, ob man sich jetzt an dem Wortteil "Führer" stören muss. Nur weil das Wort zur Zeit des dritten Reiches geprägt wurde, heißt das nicht, dass es keine Wörter mehr geben darf, die das als Bestandteil haben. Es gibt auch Baumaschinen mit einem Führerstand oder es gibt Stadtführer.

Wenn die Politiker irgendwann mal wenig genug zu tun haben, kannst du ja eine Petition einreichen, damit es in "Fahrerlizenz" oder sowas umbenannt wird

Man führt ein Fahrzeug. Ich denke mal, dass weit über 90% das Wort so verstehen, wie es gemeint ist: eine Erlaubnis zum Fahren oder zum Führen eines Fahrzeugs.

Nein, sollte man nicht. Vor allem in Deutschland nicht.
Deutungshoheiten sollten immer bekämpft werden.

Davon abgesehen: Als Führer eines Kraftfahrzeuges ist es sinnvoll, einen Führerschein zu haben.

Offiziell heißt der Führerschein "Fahrerlaubnis".

Die Leute sind aber nicht so doof wie du denkst und verstehen darunter nicht eine Erlaubnis zum Führen eines Volkes.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Kulturwissenschaften
Offiziell heißt der Führerschein "Fahrerlaubnis".

Nein, Führerschein und Fahrerlaubnis sind zwei verschiedene Dinge.

Fahrerlaubnis = Verwaltungsakt

Führerschein = ein Stück Papier (oder heute Plastik)

0
@Stadewaeldchen

Achso, jetzt wird es mir klar. Auf meiner Plastikkarte steht tatsächlich "Führerschein".

In Gesetzen ist aber immer die Rede von "Fahren ohne Fahrerlaubnis".

0
@Suboptimierer
In Gesetzen ist aber immer die Rede von "Fahren ohne Fahrerlaubnis".

Es gibt auch einen Bußgeldtatbestand für das Fahren ohne Führerschein, das kostet glaub ich 10 oder 15€ (wenn man also das Kärtchen nicht dabei hat). Fahren ohne Fahrerlaubnis ist dagegen eine Straftat.

1

Die Fahrerlaubnis heißt in Deutschland Fahrerlaubnis, der Führerschein ist nur eine art Beleg darüber, dass eine Fahrerlaubnis besteht.

Ich nenne Führerschein nur die Plastik Karte (ist eib Schein, kann man anfassen und vorzeigen)

Eine Erlaubnis ist eher ein Merkmal im System.

Du kannst zwar dein Führerschein haben. Aber wenn du Fahrverbot hast... und tust so als ob du Führerschein verloren hast. Wird bei der nächsten Polizei Kontrolle. Zwar Führerschein da sein. Die Erlaubnis jedoch nicht (die übermitteln währenddessen in die Zentrale per Funk ob derjenige Erlaubnis hat)

2

Was möchtest Du wissen?