Wie ist es mit Feuer machen mit alter Tonne?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch ein Feuer in einer Tonne ist immer noch ein offenes Feuer. Und wenn du in das Landeswaldgesetz deines Bundeslandes schaust wirst du sehen was dort zu offenem Feuer steht. In eigentlich allen Bundesländer ist offenes Feuer im Wald und in bestimmtem Abstand zum Wald ganzjährig verboten. 

Die Strafen dafür betragen bis zu 20.000 Euro.

Als Bushcrafter sollte man schon die einschlägigen gesetzlichen Regelungen kennen, unter Umständen ist bereits die Errichtung eines Lagers nicht statthaft. Was sagt den der Besitzer des Waldes dazu? Immerhin befindet ihr euch auf dessen Grund und Boden. Es gibt zwar bei normalem Wald, nicht z.B. bei Naturschutzgebieten oder Schutzwald, ein allgemeines Betretungsrecht. Das bedeutet aber nicht unbedingt das man dort ein Lager errichten darf.

So gut wie keine Funken sind eben nicht absolut keine Funken, ich habe genug Waldbrände erlebt bei denen ein wenig Funkenflug ausgereicht hat. Und wenn das passiert wird es richtig teuer.

DreamJobSoldat 17.01.2017, 07:05

Wir hatten auch vor den Förster mal aufzusuchen

0

Wenn es jetzt nicht gerade um Ein leicht entzündliches Gebiet geht, würde ich sagen, probieren geht über Studieren. 😉 in Meiner Jugend haben wir auch als uns irgendwo eine Stelle ausgesucht wo wir dann Gegrillt und/oder sogar gecampt haben. Wenn damals bei uns die grünen gekommen sind (heute sind sie Blau) und gesagt haben das wir da nicht sein dürfen oder gewisse dinge nicht machen dürfen. Haben wir  immer Verständniss gezeigt und sind Straflos beim Nächsten mal einfach an einen anderen Ort gegangen von dem wir ebenfalls nicht wussten ob es erlaubt ist. 😁.. 

Gut, ich muss dazu sagen, das ich aus einer Zeit komme wo die Polizei noch recht locker war. Habe mal gehört das es heute etwas Strenger sein soll deshalb gebe ich viel auf die Meinungen anderer die sagen das es heute nicht mehr unbestraft bleibt.  

Da ich ja niemanden in Schwierigkeiten bringen will! 

Ich bin der Meinung, die Jugend soll Leben und Spaß haben (solange nichts und niemand dabei zu schaden kommt). Lebt euch aus, damit ihr, wenn ihr später  in ein Gewisses Alter kommt nicht sagen müsst, "ich hab was verpasst" und dann ist es zu spät! 😕


DreamJobSoldat 17.01.2017, 00:56

Ja genau es nicht wirklich ein leicht entzündliches Gebiet und genau, dass selbe hat mein Vater mir auch erzählt das er früher auch gecampt und paar Feuerchen gemacht und alles noch nicht so Streng genommen wurde ! Heute ist leider alles anders

1
KKatalka 17.01.2017, 01:02
@DreamJobSoldat

Ja, es ist irgendwie schade, daß unserer Jugend nicht mehr vertraut wird 🙁. 

Aber daran sind, glaube ich die schuld die willkürlich Sachbeschädigung oder ähnliches gemacht haben. 

Ich glaube denen ist es zu verdanken das es denn Anständigen, wie dir und deinen Freunden schwer gemacht wird! 

0
DreamJobSoldat 17.01.2017, 01:05

Ja ich muss mal schauen, weil ich möchte mit meinen Kumpel den Förster mal aufsuchen und fragen ob alles so ok ist und was wir lassen sollen :)

1
KKatalka 17.01.2017, 01:07
@DreamJobSoldat

Das ist eine super Idee! Ich wünsche euch viel Glück und wenn er es erlaubt, viel Spaß! 

0
Nomex64 17.01.2017, 02:45

Wenn früher Jugendliche einen Wald angezündet haben gab es eine Aussprache mit den Eltern und gut war. Die Zeiten sind vorbei, die Allgemeinheit ist nicht mehr bereit die Kosten zu tragen und so gibt es heute eine saftige Rechnung. Durch die Veränderungen des Klimas nimmt die Waldbrandgefahr in immer mehr Wäldern beträchtlich zu. Ich kann Jedem nur abraten im Wald ein Feuer zu machen.

1

Was möchtest Du wissen?