Wie ist es mit einem partner der rein vegan lebt zusammenzusein?

6 Antworten

Ich kann mir solch eine Beziehung überhaupt nicht vorstellen. Denn Voraussetzung dafür wäre, dass beide (!) Partner sehr tolerant sein müssen. Das allein kommt schon relativ selten vor und unter Veganern ist Toleranz (meiner Erfahrung nach) noch weniger vorhanden, sondern vielmehr eine Militanz sehr ausgeprägt.

Wenn jemand für sich selbst eine solche Einstellung hat und danach lebt ist das für mich kein Problem. Kann jeder machen wie er will. Aber sobald sie anfangen andere bekehren zu wollen oder sie zu kritieren, nur weil sie ganz normal leben, da hört der Spaß für mich auf.

Wie gesagt, wenn hier auch der Vaganer tolerant in der Beziehung ist und nicht versucht einen negativen Einfluss auszuüben, dann kann es durchaus funktionieren. Aber wenn er damit anfängt, dass nicht mal dieselbe Pfanne etc. für die Zubereitung der Essen benutzt wird oder der Einkauf dreimal so lange dauert, weil er erstmal jede Zutatenliste der Verpackungen googeln muss, dann ist Ärger vorprogrammiert. Denn das hält kein normaler Mensch auf Dauer aus. Veganer sind halt komplizierte Menschen (sonst wären sie keine Veganer) und dem muss man sich einfach bewusst sein, wenn man sich mit einem einlassen will.

Hallo,

ich lebe noch mit meinen Eltern in einem Haus und bin die einziger Veganerin. Ich habe festgestellt, dass es eigendlich nicht so schwer ist. Gemüse usw. wird mit Magerine gekocht und wenn die anderen Fleisch essen, esse ich einfach ein veganes Steak oder so. Wenn die vegane Person kocht, essen einfach beide davon und sonst gibt es halt eine vegane Alternative, auch wenn man die nicht unbedingt braucht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ist das eine Vegane magerine oder eine normale

0
@Lebkuchen8609

Magerine ist meistens Vegan, weil es als Ersatzprodukt im 1. Weltkrieg erfunden wurde, weil es keine Butter gab. Es gibt allerdings auch nicht vegane Magerine.

1

Solange der eine den anderen nicht bekehren möchte, ist das kein Problem.

Kann auf Dauer anstrengend werden, hängt aber auch von der Person ab.

Anfangs lief es gut aber dann kamen Bekehrungsversuche und Forderungen... Auf sowas hab ich ehrlich gesagt kein zweites Mal Lust. Mit Vegetarierinnen hatte ich bis jetzt keine Probleme, die kommen einem auch öfters entgegen.

Ich Stelle mir das sehr anstrengend vor, weil Veganer von ihren Lebensstil überzeugt sind. Sie könnten es also nicht akzeptieren das der Partner ein Frühstücksei genießt. Es gäbe ständig Diskussion und Streit. Das wird nicht funktionieren.😕

Was möchtest Du wissen?