Wie ist es mehrere Sprachen zu sprechen?

1 Antwort

Hey!

Ich selber spreche 3 Sprachen, beinahe täglich. Es ist schon so, dass ich dann manchmal nach Wörtern suche, weil sie auf irgendeine Weise mir nicht einfallen wollen.

Dazu muss ich dann aber sagen, dass die Sprachen sich ähnlicher sind als Französisch und Japanisch. Ich spreche Deutsch, Englisch und Schwedisch.

Es mach Spaß eine neue Sprache zu lernen, ist aber auch anstrengend nach einer Weile. Man fängt an zu stocken und bemerkt manchmal nicht, dass Leute dich nicht verstehen weil du nicht ihre Sprache sprichst.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Dolmetscher / Übersetzer: Welche Sprachen eignen sich am besten?

Ich würde in Zukunft gerne als Dolmetscherin und/oder Übersetzerin (o.ä.) arbeiten und hätte dazu ein paar Fragen ...

  • Welche Sprachen werden heutzutage am meisten gebraucht?

Ich habe bisher Skandinavistik studiert - aber da die meisten Skandinavier wirklich gut Englisch können, wird mir das dabei eher wenig bringen.

Mich würden Sprachen wie Chinesisch, Koreanisch oder Japanisch sehr interessieren. Aber wie gefragt sind die eigentlich? Ich habe vorhin ein paar Beiträge in Foren gelesen, in denen es hieß, dass es gar nicht stimmt, dass man mit Chinesisch als Dolm./Üb. gute Jobaussichten hat! Ist das so? Wie sieht es zB mit Japanisch aus?

Wie ist das bei den romanischen Sprachen? Ich muss gestehen, außer Französisch 'gefallen' mir die nicht besonders - aber hätte man mit Spanisch / Italienisch usw. bessere Aussichten?

Ich habe auch gehört, dass in Ö/D Sprachen wie Tschechisch, Russisch oder Süd-Ost-Europäische Sprachen immer wichtiger werden. Auch für Dolmetscher/Übersetzer?

Bzw. welche anderen wären wichtig?

  • Wie sieht es eigentlich generell mit den Berufsaussichten aus? Hat man überhaupt Chancen, einen Job zu bekommen? Also - unter der Voraussetzung, dass man Muttersprache/Englisch + die andere(n) Sprache(n) wirklich gut beherrscht?

  • Verdient man einigermaßen gut?

  • Wo / in welchen Einrichtungen / Situationen (angenommen, man ist nicht selbstständig) werden Do/Üb häufig gebraucht / angestellt?

Ich möchte Dolmetschen / Übersetzen an der Uni studieren. Dazu brauchen wir - neben der Muttersprache - 2 Fremdsprachen [und ich muss mich bald! entscheiden]. Eine davon möchte ich erst während des Dolm./Üb.-Studiums machen (Master), die andere davor. Aber eben nicht nur den Sprachkurs sondern zB für Chinesisch Sinologie, bzw. Japanisch -> Japanologie, Russisch -> Slawistik - damit ich einfach mehr über das Land / die Leute / Geschichte / Kultur weiß.

Werden die Chancen durch so ein 'Zusatz-Wissen' besser? Wenn ich dann mal im Ausland arbeiten sollte, wird das schon von Vorteil sein, oder? Im Dolm./Üb.-Lehrgang geht es nämlich hauptsächlich um die verschiedenen Techniken usw. bzw. haben wir nur Sprachkurse. Ist das zu wenig, wenn man 'erfolgreich' sein will?

Ist hier vielleicht jemand Übersetzer oder Dolmetscher bzw. hat wer Ahnung davon und kann mir das ein bisschen erklären? :)

...zur Frage

Abi: Welche dieser Sprachen ist am einfachsten?

Französisch, Spanisch, Italienisch, Latein: Welche dieser Sprachen ist (grammatikalisch) am einfachsten zu lernen?

...zur Frage

5 Sprachen oder lieber doch nur 4?

Hallo und zwar frage ich mich ob 5 Sprachen zu viel sind und ich eine weglassen sollte und lieber doch bei 4 bleiben sollte,vielleicht sind ja hier Leute die auch mehrere Sprachen sprechen und mir dabei behilflich sind dieses Problem zu lösen.

Und zwar spreche ich :

Deutsch (Muttersprache) sowie Türkisch (Muttersprache)

Englisch (fließend)

Und jetzt kommt es ich spreche auch Französisch (Lerne es seit der 6. Klasse)

Und frage mich jetzt ob ich nach meinem Abschluss ,die Sprache verwerfe oder sie lieber doch weiterhin nutzen sollte.

Jetzt kommt es aber das ich Frankreich nicht sehr ansprechend finde,ebenfalls alle französisch sprachigen Länder.

Ich weiß das viele Organisationen sie als Amtssprache innehaben,trotzdem sehe ich dabei keinen Vorteil für mich.

Ich will nämlich Japanisch lernen ,habe auch etwas angefangen (Hefte angelegt und Bücher extra dafür gekauft)

Jetzt meine Frage sollte ich Französisch verwerfen und Japanisch dafür lernen und versuchen es fließend zu sprechen sowie zu versuchen viele Schriftzeichen zu erlernen?

Oder ich sollte es lieber weiterhin mit Französisch versuchen und Japanisch noch nebenbei zu lernen . Aber nicht so vertieft in die Materie ,nur so zum spaß?

Mfg,

...zur Frage

Wie gelernte Sprachen beibehalten?

Hallo. Ich habe in meinem Abi Spanisch- und Französischunterricht gehabt und diese Sprachen relativ gut gelernt.

Doch nun ist es so, dass ich in den Niederlanden studieren werde und dafür nur Englisch und Niederländisch gebrauche.

Ich würde aber gerne Französisch und Spanisch beibehalten und nicht alles vergessen, weil ich auch gerne Examen in diesen Sprachen ablegen würde.

Was habt ihr für Tipps, die Sprachen möglichst beizubehalten, meint ihr, es reicht in diesen Sprachen nur Bücher zu lesen oder muss ich sie wirklich anhaltend aktiv gebrauchen, also durch schreiben und sprechen? Ich habe aber so leider niemanden mit dem ich einer dieser Sprachen sprechen könnte.. gibt es eine App, ein Online-Programm o.ä. was mir helfen könnte?

...zur Frage

Welche Sprache ist die schwerste Sprache der Welt? (Polnisch?)

Hallo :) Wir haben zur Zeit einen Gastschüler aus Polen da, der meinte, dass Polnisch die schwerste Sprache der Welt sei. Ich hab zwar gehört, dass Polnisch sehr schwer sein soll, aber die schwerste ist es glaub ich nicht oder? Eine "Rangliste" wird es wohl kaum geben, da die verschiedenen Sprachen je nach eigener Muttersprache ja unterschiedlich schwer zu erlernen sind. Dennoch gelten doch Japanisch und Chinesisch als ausgesprochen schwer, und ich dachte bisher auch, dass Finnisch die schwerste Sprache Europas ist. Was sagt ihr? Hat der Pole recht? LG

...zur Frage

Darf ein Lehrer verbieten sich in der Schule in der Muttersprache zu unterhalten?

Mal vorweg: Es geht hier um Situationen in denen man reden darf. Z.B. Gruppenarbeit, Projektarbeit, Pausen ...

Darf mein Lehrer mir wirklich verbieten, dass ich mit einem anderen Ausländer in unserer Muttersprache spreche? Der Lehrer meint, wir sind ja hier in Deutschland und sollten deshalb auch deutsch reden.

Mit meiner Mutter soll ih zu Hause aber japanisch sprechen, weil sie unbedingt verhindern will, dass ich meine Muttersprache verlerne und sie ist auch sehr froh, dass jetzt auch ein anderer Japaner an unserer Schule ist mit dem ich mich unterhalten kann.

Nur ist das, wie gesagt, dem Lehrer nicht recht.

Ist das wirklich verboten? Und wenn nein, denkt ihr, man sollte versuchen (freundlich) mit dem Lehrer zu reden oder ist das Allgemein keine gute Idee? Ich bin recht schüchtern wenn ich mit Fremden reden muss und würde wahrscheinlich sowieso "Ja und Amen" sagen.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?