Wie ist es in London zu leben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ich lebe und arbeite selbst seit fast 5 Jahren in London.

Du musst Dir bewusst sein, dass London eine riesengrosse Stadt ist und Du nicht der einzige bist, der hier her will und hier einen Job sucht.

Generell ist der Umzug hierher einfach, England hat kein Meldewesen, Du musst also keine grossen Buerokratiehuerden ueberwinden. Einfach nur beim Jobcenter melden um Deine NI Nummer (Sozialversicherungsnummer) zu bekommen und gut ist.

Mit Wohnung kann es da schon anders aussehen. Wohnungen sind teuer und gerade am Anfang empfiehlt es sich, erst mal in eine WG zu ziehen. Da variieren die Preise, aber Du kannst schon 400 Pfund rechnen, fuer ein brauchbares Zimmer in relativ guter Verkehrslage (Zone 3-4). Je weiter in die Innenstadt, desto teurer wirds natuerlich.

Ich wuerde auf jeden Fall empfehlen vorab Deine Englischkenntnisse auf Vordermann zu bringen. Wenn Du fluessig sprichst, hast DU schonmal einen guten Start. Und gerade am Anfang solltest Du erst mal schauen, dass Du ueberhaupt irgendeinen Job findest, um die Lebenshaltungskosten decken zu koennen. Da bieten sich beispielsweise Jobs bei Sandwich- und Kaffeeketten etc an (Pret a Manger, Eat, Starbucks), da kannst Du die Englischkenntnisse aufbessern und erst mal schnell das noetigste verdienen, waehrend Du in Ruhe weitersuchst. Und die suchen eigentlich immer Leute, so dass ein Einstieg meist schnell und einfach ist.

Generell solltest Du mindestens 1000 Pfund pro Monat einrechnen fuer Miete, Fahrkarte und Essen und am besten schauen, dass Du vorab genug erspartes hast, um Dich notfalls 3-4 Monate ueber Wasser halten zu koennen.

Und was das Leben hier angeht, die Stadt bietet Dir so ziemlich alles. Was Du dann daraus machst, ist ganz alleine Deine Sache. Ich habe es sicherlich nicht bereut und habe keine Plaene wieder nach Deutschland zurueckzukehren,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

london ist ne stadt für sich alleine, es gibt ganz klar das touristische london wie auch das für einheimische, wenn du wirklich fest darüber willst, ist das wichtigste einen guten job, und es wäre nicht verkehrt wenn du die sprache sehr gut könntest. das leben ist dort sehr sehr sehr hab ich schon gesagt sehr teuer. aber ansonsten wie überall anders auch, wenn du weist wo die einheimischen einkaufen wo sie ihre märkte haben ist es ganz gut, wenn du das nicht rausfindest oder du dort eingeführt wirst ist es eine einsame stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KittyWu 29.03.2013, 17:52

Nunja dem muss man hinzufügen dass man durchaus in das einheimische London reinkommt wenn man will. Wenn man nicht in Zone 1 Wohnt geht man automatisch dort einkaufen wo es auch die Einheimischen tun. Und obwohl man denkt dass London anonym ist bin ich glaub ich nirgends woanders so oft angesprochen worden. Einmal sogar morgens von einer sehr netten alten Dame die im Bus einfach nur ein Schwätzchen halten wollte. Das fühlte sich in diesem Moment wie in einem kleinen Dorf an.

Man kann aber auch selbst daran arbeiten Anschluss zu finden. Als ich in London gewohnt habe bin ich dort auch zu meinem Sport gegangen der weltweit in einem Verband organisiert ist und demnach auch eine Zweigstelle in London hatte. Ich bin super lieb aufgenommen worden und bin recht oft auch mit meinen Trainingskollegen Abends weg gewesen. Zudem gibt es auch jede Menge Deutsche in london die sich organisiert haben und bei denen man auch schnell Anschluss findet. Klar ohne Freunde macht es keinen Spass, aber das ist auch so wenn man neu in eine fremde Stadt in Deutschland zieht.

1

Hallo,

London ist ein sehr, sehr teures Pflaster.

Auf jeden Fall solltest du das nur machen, wenn du bereits einen festen Job in London hast, da in England die Arbeitslosigkeit, vor allem auch unter Jugendlichen, deutlich höher ist, als in Deutschland.

Warum versuchst du es nicht als Au Pair oder mit work & travel?

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist TEUER. Sehr TEUER!

PS: ist da auch jemand, der Dir einen Job mit mindestens 3.000 GBP netto anbietet? darunter brauchst du es gar nicht zu probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
candycake22 29.03.2013, 16:52

Also es geht auch mit weniger als 3000 GBP netto.

1
Leckermax 29.03.2013, 17:11
@candycake22

Nun.... wenn man in Deutschland für eine 70-m²-Bude schon mal locker 800 bis 900 EUR ausgeben kann pro Monat, kostet das in London diesen Betrag PRO WOCHE!

0
candycake22 29.03.2013, 17:32
@Leckermax

Denkst Du oder weisst Du? Also ich kann Dir sagen, dass meine Zweizimmer Wohnung (ca 60-65qm) sicherlich nicht diesen Betrag PRO WOCHE kostet. Und fuer den Anfang muss es auch keine riesen Wohnung sein.

1

Was möchtest Du wissen?