Wie ist es eigentlich so zu studieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Studium erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin, Selbstständigkeit und einen "langen Atem" um Durststrecken der Motivation zu überstehen.

Du solltest nicht um des Studierens Willen studieren, sondern nur das worauf du Lust hast/Interesse zeigst. Bedenke das du diesen Studiengang im Optimalfall die nächsten 3-4 Jahre studierst.

Genauso solltest du dir deiner Motivation klar werden. Dinge wie "später reich werden", "anerkannter Beruf/Studiengang" oder "ich wusste nicht was ich studieren will, also nahm ich BWL" können schnell frustrieren wenn es mal nicht rundläuft.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Unterschied zur Schule interessiert es deine Professoren kein bisschen, ob du gute Leistungen zeigst oder nicht. Niemand treibt dich deine Aufgaben zu erledigen und zu lernen. Auch wirst du dir viel selbst beibringen müssen, da Professoren ein Thema nur einmal erklären und das dann meistens nicht direkt verstanden wird.

Du brauchst Selbstdisziplin.

Auf der anderen Seite ist man im Studium komplett unabhängig. Niemand verlangt von dir Dinge zu tun. Du kannst dir deine Zeit selbst einteilen. Du musst nicht zu den Vorlesungen erscheinen wenn du nicht willst. Du hast vllt deine erste eigene Wohnung und genießt das Studentenleben.

Wie stressig ein Studium ist, hängt von der Uni/FH und dem Studiengang ab. Es ist teilweise verdammt hart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?