Wie ist es eigentlich tot zu sein?

6 Antworten

Grüß dich, die Frage die du hier stellt ist sehr interessant, einige der Kommentare gaben einen ehrlichen und vor allem freundlichen Ton wieder. Andere jedoch haben etwas ängstliches ansich, wo ich sagen muss: Es dermassen Agressiv zu sagen bringt garnichts, das hat eher was von; Ich habe Angst, ich weiss nicht was passiert - Ich will damit nichts zu tun haben. - So viel dazu.

Seit dem meine Großmutter starb, beschäftigt mich dieses Thema unausweichlich. Wie du versuche ich im Internet immer wieder Antworten auf Fragen zu finden. Die meisten sind Positiv und erfreulich - Und zum Glück nachvollziehbar gut beschrieben!

Großteils sind die Erfahrungen relativ deckungsgleich, es wird häufig von einem Gefühl des Glücks und der Zufriedenheit gesprochen wärend man in den Tod übergeht, daran erinnern sich die meißten recht gut. Wo sich die Erfahrungen allerdings etwas auseinanderbewegen sind die bildhaften Eindrücke des Jenseits (Jedoch immer freundlich und hell gestaltet).

Da ich als denkender Mensch, der relativ wenig mit der Katholischen Kirche gemein hat (Homosexualität, Diskriminierung, Versklavung, Inquisation... etc...) weniger an einen Gott glaube der rachsüchtig ist und es gerne sieht wenn Kreuzritter alles umnieten was Jesus nicht verehrt - Versuche ich es nüchtern, Pragmatisch und auch ein wenig Wissenschaftlich zu sehen (Wobei ich nichts ausschliessen kann was ich nicht beweisen kann)

Und ich denke auch das in all zu naher Zukunft keiner genau wissen wird wie, was genau passiert wenn man stirbt / tot ist. Was ich jedoch mit gewissheit sagen kann, ist das man sich davor am besten garnicht fürchten sollte. Sicher, es reißt einem aus der Gewohnheit des Lebens, und wer verpasst schon gerne was wenn er weiß das es Spaß macht :)

Nichts desto weniger wird das Leben so wie wir es auf dem Planeten kennen durch Evolution bestimmt. Und was würde dagegen sprechen wenn sich der Mensch nach seinem Körperlichem dahinscheiden in eine andere Bewusstseinsebene transferiert? Nicht zu beweisen, aber durchaus möglich. Vielleicht existieren wir dann auch garnicht mehr als komplette einheit sondern nur noch als Quarks (Die kleinen Kraftwerke des Körpers die Sauerstoff zu Energie umwandeln) - Möglich ist auch das sich ein Teil unseres ICH's über die Grenzen den Universums beamt - Wo was vollkommen neues auf uns wartet.

So oder so muss, und wird vor allem. Jeder dieses Ereignis früher oder später miterleben. So eilig habe ich es damit aber nicht, meine Bude ist gerade frisch renoviert, wäre schade wenn das umsonst gewesen wäre =)

Aber genau so gut kann man sich mit Außerirdischen beschäftigen.

Gibt es Sie? - Zu 100% - Werden wir kontakt herstellen? - Eher unwarscheinlich, vielleicht haben sie sich noch nicht weit genug entwickelt, vielleicht schon wieder selbst ausradiert. Vielleicht ein bisschen von Akte X, aber vielleicht sind es auch nur Mikroskopisch kleine Lebensformen.

Oh ja genau , wie hier schon gesagt wurde , meinst du wahrscheinlich wirklich den Nahtod , wofür ich mich persöhnlich wirklich richtig dolle interessiere , wie das so ist wenn man tot ist , was das Erlebnis dort war ..... und so weiter , naja ich denke .... ob das jetzt stimmt oder nicht was die Leute erzählen ,also ihre Erfahrung , das musst du für dich entscheiden ob das stimmt oder nicht :) ich glaube fest dran

mein lehrer hat uns mal eine geschichte erzähl die stat gefnden haben soll: ein mädhen hatte einen autounfall und war tod (also nahtot nennt man das glaube ich) aber sie war halt eindeutig tod die ärzte versuchten sie wiederzubeleben sie schaften es dann bat sie den arzt das sie auf den kopf des arztes schauen dürfe den sie hat das geschehen von oben beobachtet und auf dem kopf des arztes einen fleck gesehen der fleck war wirklich auf dem kopf des arztes aber sie konnte nicht durch ihren korper auf den kopf gucken alo muss sie wirklich das geschehen von oben beobachtet haben

Sind Engel tot?

Kann man Engel als tot bezeichnen?

...zur Frage

Stimmt es dass die ertrunkenen Kindern im Krankenhaus die Organe rausschneiden?

Mein Freund und ich wir haben uns Horrorgeschichten erzählt und er meinte dann halt dass Kinder die ertrunken sind und dann wiederbelebt wurden im Krankenhaus die Organe rausgeschnitten werden. Ich hab ihm erst nicht geglaubt aber er schwört das wäre wirklich war. Kann sowas wirklich sein weil das wäre doch dann Mord oder nicht ?

...zur Frage

Kreislaufstillstand - Wiederbelebung im Roman

Hallo an Alle,

ich schreibe für ein paar Freunde einen fortlaufenden Roman. Nun möchte ich, dass eine Hauptheldin nach Folter Wiederbelebt werden muss, aber mir fehlt trotz Wikipedia Lektüre ein bisschen das medizinische Grundwissen dazu.

Wenn ich es richtig verstehe, kann ein Kreislaufstillstand auf Grund von hohem Blutverlust passieren, also würde eine Wiederbelbung im Krankenhaus eingeleitet und Blutkonserven angehängt, richtig?

Aber WAS läuft da gleichzeitig ab? Selbst mehrere Ärzte können doch nicht Wiederbeleben und die Blutung Stillen zur gleichen Zeit, oder doch? Wäre die Logik nicht erst Wiederbeleben, Herz schlägt wieder und danach Blutungen stillen?

Es muss natürlich nicht alles 100% richtig für meine Geschichte sein, aber mich interessiert es doch, was genau dann im Krankenhaus passieren würde.

Vielleicht hat ja jemand da mehr Ahnung von und kann mir erzählen, was bei einem Patienten mit mehreren Wunden (Stichverletzungen) und hohem Blutverlust, der im Krankenhaus einen Kreislaufstillstand erleidet, passiert.

Danke im Voraus

...zur Frage

schulpraktikum innere medizin

ich würde gern bei meinem schulpraktikum ins krankenhaus gehen um dort einblicke in der inneren medizin zu kommen aber stimmt das dass ich da dannn nur patienten wasche essen bringe... also die patienten pflege was macht man da also genau in der inneren medizin als praktikant .ich hab auch schon in einem krankenhaus angerufen die meinten aber ein praktikum ist erst ab 16 ich bin währen des praktikums aber 15 das heißt ich darfd das noch net machen kann ich da aber noch irhendwas machen z.b. hingehn und nochmal fragen das sie auch vielleicht ne ausnahme machen. bitte schnell antworten will mein praktikum unbedingt im krankenhaus (innere medizin) machen.

danke im vorraus

...zur Frage

Kann man an einsamkeit auch sterben?

Ich fühle mich schon nicht mehr lebendig und so als wäre ich innerlich schon tot. Ichb hab keine energie mehr und endgültig keine Lebensfreude mehr. Ich bin tot...innerlich...ich will nicht mehr einsam sein

...zur Frage

Praktikum Krankenhaus Impfung

Ich beginne morgen ein Praktikum im Bereich Innere Medizin. Beim Vorstellungsgespräch wurde mir so ein Impfzettel gegeben wo steht welche Impfungen in welchem Bereich erforderlich sind. Ich sollte mich gegen Hepatitis B Impfen lassen was ich auch getan hab. Nun ist mir aber aufgefallen dass man bei tätigkeit mit Immunsuprimierten Patienten eine Impfung gegen Windpocken braucht. Dass wurde auf meinem Zettel aber nicht unterstrichen Hepatitis B aber schon. Da ich aber nicht weiß was Immunsuprimierte Patienten sind befürchte ich nun dass ich vlt. doch was mit solchen Patienten zu tun hab und ich wegen mangelhaftem Impfschutz abgelehnt werde. Meine Frage: Was sind mmunsuprimierte Patienten und hat man solche im Bereich Innere Medizin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?