Wie ist es bei Hasen mit dem Geschlechtsverkehr?

3 Antworten

Hi,

da hat sich aber jemand informiert bevor er sich Tiere angeschafft hat... -.-

Kaninchen rammeln um Nachwuchs zu zeugen, und, um den Rang klar zu machen.
Letzteres ist normal und wird am anfang beim kennenlernen kurz gemacht. Passiert das aber ständig dann stimmt was nicht!

In Deinem Fall wäre schonmal die falsche Konstellation ein großes Problem: reine Weibchenhaltung. Diese geht fast nie gut und so scheint es auch bei Dir. Das kann/ wird immer weiter gehen bis sie sich richtig bekämpfen, ggf. blutig beißen, ggf. töten. Das ganze um den Rudelführerposten gerammel ist dauerhafter Stress für die Kaninchen welcher nicht gut für sie ist! -.-

Du musst also die Konstellation ändern. Falls Du die beiden in einem Käfig oder Stall hälst, dann auch diese (da es Tierquälerei ist).

Des weiteren:
wenn man sich Kaninchen anschafft, und dann auch noch aus derart unseriöser Quelle, dann geht man erstmal zum Tierarzt: Gesundheitskontrolle, impfen, Geschlechter feststellen, etc. Hole das unbedingt nach!

Hier (m)eine Übersicht was man bei Kaninchenhaltung alles zu beachten hat...

Gurß

Nein, die Kaninchen verstehen sich super. Sie kuscheln und ich habe auch nie gesehen, dass sie gestritten haben. Informiert hab ich mich nicht, weil ich sie eigentlich nicht wollte und mein Vater hat aber trotzdem einfach so zwei Kaninchen angeschafft. Und im Stall werden sie auch nicht gehalten sie laufen frei im Garten rum

0
@senselessly201

Die beiden mögen sich (noch nicht) bekämpfen, aber wenn die zwei Weibchen ständig rammeln dann stimmt was nicht (das sind die anfänge zu den kämpfen) und das sollte geändert werden.

Sie laufen den ganzen Tag im Garten rum, auch nachts oder sperrst Du sie da ein? Vom Platz wäre das im Grunde zwar super (außer sie werden nachts eingesperrt), aber so eine Haltung ist LEBENSGEFÄHRLICH weil sie im Garten komplett schutzlos sind und so jederzeit Beute von Katze, Marder, Fuchs, Raubvogel und Co. werden können.

Ändere die Konstellation und serviere sie doch bitte nicht ihren Feinden auf dem Silbertablett...

1


Haben Kaninchen auch Geschlechtsverkehr, wenn sie das Selbe Geschlecht haben

Nein, haben sie nicht. Das hat dann nichts mit Geschlechtsverkehr zu tun, sondern mit der Rangordnung. Das ranghöhere Tier besteigt seinen Partner, um das klar zu stellen. Das gibts bei vielen Tierarten.




Gegenseitiges Bespringen / Berammeln ->
http://www.diebrain.de/k-verhalten.html#in

deswegen will ich jetzt nicht wegen sowas soweit fahren.

Dann hast du evtl. bald ein schwangeres Kaninchen. Also los, lass endlich das Geschlecht richtig untersuchen!

Hase gestorben, der andere ist jetzt einsam?

Hallo... :( Mein Zwergkaninchen (gerade mal 1 Jahr) ist gestern früh wahrscheinlich an RHD gestorben :c.... Der Stall ist gründlich gesäubert, neuer Futternapf, neuer Trinknapf... das Problem ist, dass mein anderes Zwergkaninchen auch gerade mal 1 Jahr, jetzt allein ist; und einsam ist... man bemerkt dass es ihn nicht gut geht... ob er jetzt auch die "Chinaseuche" hat wissen wir noch nicht... deswegen warten wir erstmal kurz ab mit einem neuen Hasen... Was soll ich eurer Meinung nach tun? Er sitzt in einem Doppelstöckigem Stall oben in einem kleinen finsteren "Raum"... Ich hab ihn jetzt Futter hingestellt... Er frisst ein bisschen.. aber nicht viel. Hab gestern einen ganzen Futternapf für ihn gemacht, mit Karotte, Salat und Gurke... Das liebt er so.. Aber dieser war heute früh noch Randvoll...Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll... diese Krankheit kann man ja nicht heilen.. wir möchten ja ein neue Zwergkaninchen weil wir können ihn ja nicht alleine halten das ist ja Tierquälerei auf 180... aber er kann ja auch infiziert sein und das andere Kaninchen dann anstecken... Nun zu meiner richtigen Frage: Was soll ich tun? Woran erkenne ich ob er einfach bloß einsam ist bzw sich einsam fühlt oder auch infiziert ist... Wenn er nicht infiziert wäre... Wann soll ich ein neues Zwergkaninchen holen? Und welches Geschlecht? Denn ein neues Männchen... Es geht darum, dass er ihn nicht verletzt weil es ja sozusagen "sein Stall" ist... deswegen dachten wir an ein Weibchen (Er ist kastriert c:) was sagt ihr dazu? Was soll ich machen?

...zur Frage

Geschlecht falsch bestimmt?

Hallo, da ich gerade auf Arbeit bin schreibe ich mal die kurzform.

Wir haben uns anfangs 2 Kninchen geholt 1x Elvis, das Männchen und einmal Priscilla (wir dachten bis gestern es sei ein weibchen) geholt.

Kurz darauf haben wir noch ein Kaninchen, einen Widder aufgenommen.

Diesen hatten wir sozusagen aus Käfighaltung gerettet.

Da diese 3er Konstellation nicht so gut funktionierte, dachten wir uns das eine devote Stallhäsin doch genau das richtige wäre.

Wir sind also ins Tierheim und haben uns für eine 4,5 KG Häsin interessiert und diese nun auch seit 4 Wochen vermittelt bekommen.

Unser Widder und Zwergkaninchen wurden beide am 27 Februar mit knapp 3 Monaten kastriert. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte eine Züchterin und 3 Tierärzte gesagt das unsere Zwergkaninchen Dame eine Dame ist.

Vorgestern hat unsere Häsin aus dem Tierheim nun junge bekommen, vermutlich 8 Junge + eine Totgeburt.

Wir hatten extra im Tierheim angerufen, weil uns aufgefallen war das Sie anfing nestern zu bauen, das Tierheim meinte Sie könne nicht schwanger sein und sie können sich das nicht erklären.

Nun will eine Dame vom Tierheim am Sonntag gucken kommen ob unsere Dame wirklich eine Dame ist.

Meine Freundin und ich hatten gestern nochmals nachgeschaut, uns war aufgefallen das es ein Rammler ist :(

Die Häsin ist also von unseren Rammler schwanger!

Was sagt das Tierheim jetzt wenn Sie sehen das unsere vermeintliche Dame doch ein Rammler ist?

Was passiert mit den Tieren?

Rein rechtlich gehören Sie dem Tierheim, dürfen wir Sie jedoch behalten und aufziehen und vermitteln sowie es gestern mit dem Tierheim abgemacht wurde als wir noch nicht wussten das unsere Zippe ein Rammler ist?

Oder ist es möglich das Sie uns das vermittelte Tier + Babys weg nehmen?

Die Häsin mit den Babys befindet sich nun natürlich in einem Extra-Stall wo sie allein ist.

Ich wäre für Antworten jeder Art dankbar.

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Campbell Zwerghamster: Einzelhaltung oder lieber zu zweit?

Ich möchte mir gerne einen Campbell Zwerghamster anschaffen. Jetzt treffe ich auf geteilte Meinungen: die einen sagen die Campbells wären die einzige Hamsterart die man unbedingt mind. zu zweit halten soll da sie so sozial sind, die anderen sagen Hamster sind Einzelgänger und auch für einen Campbell wäre ein Gefährte nur zusätzlicher Sress (wegen Revierkämpfen ect.) Was ist den jetzt richtig? Ich möchte mein Tier ja nicht leiden lassen.

Das zweite wäre dann ja auch das Thema Nachwuchs. Ich möchte nämlich ungerne zwei "vermeitliche" Weibchen kaufen um dann später ne ganze Hamsterarmee zu bekommen. Kann man das Geschlecht bei 6 Wochen alten Tieren überhaupt schon eindeutig bestimmen?

Bitte nur Antworten von Fachkundigen. Danke.

...zur Frage

Aufgeregt wegen Urlaubsreise. Was tun gegen das Reisefieber?

Hallo,

ich bin etwas aufgeregt und es ist mir etwas peinlich, aber wir sind eine ganz einfache Familie aus der Pfalz und leben auf dem Land mit viel Vieh und konnten deshalb bisher nie verreisen. Nun haben wir einen Bauern gefunden der seinen Hof kürzlich verkauft hat und uns hier 2 Wochen vertreten kann während wir in Urlaub fahren. Es ist quasi der erste Urlaub seit 25 Jahren (seit meiner Kindheit). Wir fahren morgen früh los in Richtung Holland. Ich war noch nie da. Ein Bauer aus dem Nachbarsdorf sagte wir sollten vorher hier einkaufen und genug Lebensmittel mitnehmen weil es in Holland nur Käse und Frinkandell und Pommes Frittes gibt und sie sonst nichts anderes essen? Stimmt das? Das wäre ja sehr eintöniges Essen (jeden zweiten Tag das selbe) Was müssen wir noch beachten? Brauchen wir für Holland ein Visum? Der Nachbarsbauer sagte es sei leichter in die USA einzureisen als nach Holland? Was meint er damit? LG Helena

...zur Frage

Darf man eine fremde Katze kastrieren lassen?

Ich wohne auf dem Land umringt von Bauernhöfen. In meinem Umfeld gibt es Bauern die gut zu ihren Katzen schauen, sie kastrieren lassen und füttern. Dann solche die sie einfach einmal am Tag füttern und solche die überhaupt nicht zu ihren Tieren schauen.

Madame Floh tauchte im Winter letzten Jahres bei mir auf, anfänglich habe ich sie weggejagt weil ich gesehen habe, dass sie gefüttert wird. Wahrscheinlich kommt sie von einem der Höfe wo es einmal am Tag etwas zu fressen gibt, meistens Milch mit Brot. Ich wollte nicht drei Katzen.

Als ich dann aber gesehen habe dass sie Katzenschnupfen hat und tragend ist, habe ich angefangen sie zu füttern. Sie kam dann so wie es ihr passte, manchmal jeden Tag, dann wieder zwei Wochen gar nicht etc. Im Frühling habe ich ein kleines Kätzchen gesehen aber nur ein einziges Mal. Jetzt war sie schon wieder tragend und holte sich im Juli und August täglich ihre Futterration. Die letzten zwei-drei Wochen habe ich sie aber wieder überhaupt nicht gesehen. Vorgestern Nacht hat sie mir eines ihrer Kleinen in den Katzenkorb gelegt und heute Morgen waren es dann zwei kleine Katzen. Die beiden sind zwischen 2 und 3 Monate alt.

Die Kleinen sind nicht das Problem, ich werde mal schauen ob ich sie behalte oder einen Platz für sie finde. Sie sind sehr sehr scheu. Aber was mache ich mit Madame Floh?

Sie gehört definitiv einem von den Bauern der Umgebung. Ich bin für sie eher ein Restaurant, sie wird nicht bei mir bleiben. Darf ich sie einfach kastrieren lassen, sie hat ja einen Besitzer. Rechtens mache ich mich damit doch strafbar oder? Aber der Bauer würde es wahrscheinlich eh nicht merken und ev. wäre er sogar froh. Wann kann ich sie kastrieren lassen, im Moment sind ja auch noch die Kleinen bei ihr.

Vielen Dank

Grüessli

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?