Wie ist eine Diode aufgebaut und wie funktioniert sie?

4 Antworten

Wie wäre es mal, wenn du Google fragst? Dazu gibt es unendliche Bilder mit Erklärungen und Texten.

Hier noch ein Video, was du eigentlich selbst finden könntest...

https://www.youtube.com/watch?v=MSncOmacDJ0

Du hast gerade schon eine Antwort bekommen. Wir können hier im Forum dein Fehl auch nicht aufholen. Wiki hilft als einziges dabei. Wenn du aufgepasst hast, ist das Grundwissen vorhanden. Oder es bringt dann eh nichts mehr.


https://de.wikipedia.org/wiki/Diode


Aber welche Seite ist zu Beginn positiv geladen und welche negativ?

Beide Seiten sind zu Beginn elektrisch neutral.

Nicht ganz - die Elektronen und Löcher "re"kombinieren in der Nähe der Übergangsstelle, bis sich die Kraft durch die unterschiedliche Ladung der beiden Seiten und die Kraft durch die unterschiedlichen "Fermi"-Niveaus aufheben.

0

Warum sperrt ein Halbleiter?

Ein Halbleiter bzw. eine Diode besteht aus einer p-Schicht und einer n-Schicht, die beide aneinandergrenzen. Bereits ohne jegliche Spannung entsteht eine sogenannte Sperrschicht zwischen den beiden Schichten, was daran liegt, dass Elektronen aus der n-Schicht die freien Löcher in der p-Schicht auffüllt.

Wenn jetzt jedoch Spannung angelegt wird, und zwar so, dass der Minuspol an der p-Schicht liegt und der Pluspol an der n-Schicht, dann vergrößert sich die Sperrschicht (siehe Bild). Man sagt dann auch die Diode sperrt.

Warum ist das so? Eigentlich müsste die Diode doch Strom durchlassen, denn die Elektronen, die sich links am Pluspol gesammelt haben, müssten doch durch ihn aufgenommen und abgeführt werden. Auf der anderen Seite, am Minuspol, müssten wieder Elektronen nachkommen, die die Löcher auffüllen, die sich direkt am Minuspol befinden. Somit würde dann ein Elektronenfluss vom Minuspol zum Pluspol möglich sein.

Was ist falsch an meinem Denkansatz?

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Was ist ein Diodengitter?

Also die ganze Aufgabe lautet

Im Gitter wird ein Silicium-Atom durch ein Phosphor-Atom ersetzt, das in der Außenschale fünf Elektronen hat. Zeichne das Gitter. Also Allgemein geht es halt um das innere einer Diode

Außerdem kommt noch dazu warum leitet dieses Material den elektrischen Strom wenn eine Spannung angelegt wird

Welche Teilchen strömen

und wie nennt man solche Materiallien.

Bitte Hilfe

...zur Frage

physikalischer strom, wieso "fließen" elektronen?

hallo. :)

ich habe mich im rahmen meiner ausbildung kürzlich sehr ausführlich mit silizium- & schottky-dioden beschäftigt. um die gesamte problematik zu verstehen muss man sich über die physikalische stromnrichtung im klaren sein, also dass die elektronen nicht, aus technischer sicht, von plus nach minus, sondern von minus nach plus fließen. bei der diode gibt es im n-dotierten teil freie ladungsträger (elektronen) & im p-dotierten teil sogenannte elektronenlücken oder defektelektronen. ich dachte immer, beim physikalischen stromfluss, verhält sich dies genauso; dass der minuspol einer spannungsquelle elektronen "abstößt" & der pluspol diese anzieht aufgrund von elektronenlöchern. scheinbar ist das aber nicht so, habe im internet nichts wirklich darüber gefunden - zumindest nicht auf so atomarer ebene.

kann mir also einer von Euch erklären, warum genau nun die elektronen überhaupt vom pluspol angezogen werden, quasi; warum fließt strom überhaupt? hat das was mit dem potentialunterschied zu tun?

danke schönmal. :>

...zur Frage

Kann mir jemand erklären wie die Durchlassrichtung bei einer Diode funktioniert und die Sperrschicht, ist die bei angelegter Spannung wieder + und -?

Bei unserem Blatt steht:

  • Die Elektronen werden durch die n-Schicht in die Sperrschicht gedrängt
  • Vom +-Pol werden Elektronen angezogen, diese hinterlassen Löcher in der Sperrschicht ->Sperrschicht wird kleiner -> Bei einer bestimmten Spannung, der Schwellspannung, ist die Sperrschicht verschwunden, die Diode leitet. Die Lampe leuchtet. Die Diode ist in Durchlassrichtung geschaltet.
...zur Frage

Strom Energie?

Wenn Elektronen durch ein Verbraucher fließen, dann wird dieser betrieben. Aber was treibt ihn an ? Ist es die kinetische Energie der Elektronen? Und werden diese dann gebremst? Und wenn ja verletzt dass dann nicht die Tatsache dass bei einer reihenschaltung der Strom immer gleich bleibt ? Und warum/wie fällt die Spannung ab und  warum nicht der Strom?

Bitte auf alle Fragezeichen antworten. Danke :)

...zur Frage

Eigenleitung bei der Diode

Hey,

also gleich zu Anfang erstmal: Physik ist für mich größtenteils ein fremdes Universum, also bitte so einfach wie möglich antworten. :)

Ich denke, ich habe mittlerweile verstanden, was in der Diode passiert, zumindest in Durchlassrichtung. Doch bei der Schaltung in Sperrichtung verstehe ich nicht, was die Eigenleitung ist. Durch diese soll ja doch irgendwie ein Strom in der Diode fließen. In meinem Buch steht irgendwas von Paarbildungen, wodurch einige Elektronen die Sperrschicht durchdringen können.

Also, was genau ist die Eigenleitung? Was bildet mit wem ein Paar? Und was für eine Stromstärke ist gemeint, wenn von einem "geringen Sperrstrom" die Rede ist? Ich dachte, die Diode wäre dazu da genau das zu verhindern.

Freue mich über hilfreiche Antworten. LG

P.S. Wenn mal wieder jemand meinen sollte, dass dies eine "dumme Frage" sei, kann er das bitte für sich behalten. Erstens ist dies nicht hilfreich für mich und zweitens gibt es keine dummen Fragen. ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?