Wie ist die Vorfahrt in Thailand an gleichberechtigten Kreuzungen geregelt?

6 Antworten

Die allgemeinen Gepflogenheiten, die meine Vorredner hier runterbeten. hätte der Fragesteller sich sicherlich auch selbst denken können. Auch die meisten Thais wissen nicht wie die Rechtslage ist. Kommt ein Unfall dann vor den Kadi, sind die meisten überrascht, dass es eine einschlägige Regel gibt. Tatsächlich gilt in Thailand "Links vor Rechts". Nachzulesen in § 71 Land Traffic act of Thailand

Hier ein Link für Interessierte:

http://www.thailawonline.com/en/thai-laws/laws-of-thailand/159-land-traffic-act-be-2522-1979.html

Vorfahrtsberechtigte Strassen erkennt man an dem (einem) grossen blauen Schild mit derAufschrift "intersection" oder "junction". Als Erstes gilt die ernste Regel, wer zuerst da war, hat Vorfahrt. Das ist dann auch meist die Ursache, warum Auslaender Schuld haben! Aber es sollte logisch sein, wenn einer bereits in die (geichberechtigte) Kreuzung einfaehrt, muessen andere, die davon tangiert werden, warten! Das darf aber nur fuer diese Situation gelten. Die zweite ungewoehnliche Regel, im Begegungsverkehr hat der der Rechtsabbieger Vorfahrt vor dem Linksabbieger. Das ist eine sehr sinnvolle Regelung, weil dann die Kreuzung schneller frei wird. Aber sie ist auch gefaehrlich, wenn einer (inbesondere mit Moped) vergisst, den "Blinker links" wieder auszuschalten, weil dann Rechtsabbieger Vorfahrt haben, auch wenn man eigentlich geradeaus weiter will. Das ist auch ein haeufiger Grund, warum Auslaender tatsaechlich Schuld haben. Dann gilt, wie schon dargestellt, 'links vor rechts'. Ausnahme hierzu ist der Kreisverkehr, der Vorfahrt hat, obwohl er von rechts kommt. Ansonsten hat immer die groessere Stasse vor der kleineren Vorfahrt. Die blauen Srassenschilder, regeln also die Vorfahrt. Eine Strasse mit einem Schild "Tanon/Road" hat Vorfahrt vor einer "Soi". Noch kleinere Strassen (Trog) haben in der Regel kein Strassenschild. Eigentlich einfach, man darf nur nichts doppelt nehmen. Mein Tipp: Ich habe hier meine "Musterkreuzung", die mir gut bekannt ist, da habe ich mich an alle Ecken hingestellt und die Regeln "durchgespielt". Diese 'Bilder' kann ich dann auch an anderen Kreuzungen sehr gut und schnell abrufen. Ganz ehrlich, da ich die Regeln gut kenne, erkenne ich auch meist, wenn mein Gegenueber sie nicht kennt, um ihm zu 'helfen' fahre ich dann einfach (waehrend er noch ueberlegt), wodurch die Kreuzung schneller frei wird.

Ich mache mir nur zugerne den Spaß, Führerscheininhaber in Th nach Verkehrsregeln auszufragen. Eine Frage, drei Kndidaten und fünf Antworten... Und so fahren die meisten dann auch. Das Wissen über Verkehrsregeln sowie das Verhalten im Strassenverkehr lassen sehr zu wünschen übrig. Und wenn Kentnisse vielleicht da sind, werden diese aber nur selten angewand. Daher immer mit den Fehlern anderer rechnen! Lieber sehr defensiv fahren und nicht auf sein Recht pochen. Mit der Zeit findet sich auch ein Europäer in dem Gewusel zurecht. Htte bisher zum Glück nur einen Crash, unverschuldet. Sah auch der Polizist so. Un wieder einmal hat DerCAM die richtige Antwort parrat. Trotz Linksverkehr hat der von RECHTS kommende die Vorfahrt bei gleichrangigen Kreuzungen. Aber das nützt nicht viel. Vorsichtig fahren, das ist in meinen Augen entscheident !

MfG

Was möchtest Du wissen?