Wie ist die Stadt Hannover enstanden?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r lailahoran,

es ist auf gutefrage.net nicht erlaubt Hausaufgabenfragen zu stellen, die keine persönliche Ratsuche enthalten und nicht über die einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Der persönliche Rat sollte immer im Zentrum stehen.

Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber selbst machen. Dazu gehört auch die Recherche für ein Referat.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

2 Antworten

Hannover - internationaler Messemagnet mit Tradition

Hannover ist weltweit bekannt durch die alljährlich stattfindenden Messen „Industrie“ und „Cebit“. Im Umfeld dieser Messen finden dabei jährlich Hunderttausende den Weg nach Hannover. Als „Normaltourist“ sollten Sie daher diese Zeiträume für einen Besuch Hannovers meiden. Hannover bietet jedoch nicht nur einen der größten Messestandorte, sondern ist weist eine der leistungsfähigsten Universitäten Deutschlands auf, die die Stadt entscheidend mitprägt und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, die sich in vielfältiger Weise in Hannovers Stadtbild wieder findet.

Die Stadt Hannover entstand irgendwann im Mittelalter als kleine dörfliche Siedlung auf einer hochgelegenen und damit hochwasserfreien Terrasse der Leine (Honovere= das hohe Ufer). Im 14. Jahrhundert wurde die Stadt mit einer soliden Mauer befestigt, nur drei Tore stellten die Verbindung zur Außenwelt her: das Leintor, das Aegidientor und das Steintor. Aus der Zeit stammen auch die drei gotischen Kirchen, Aegidien, Markt- und Kreuzkirche, wobei die beiden ersten auf Strukturen älterer Gebäude stehen. Hundert Jahre später wurde das Rathaus neben der Marktkirche gebaut, heute das Alte Rathaus, das jahrhundertelang Machtzentrum der Stadt war.

Im 19. Jahrhundert, nachdem die napoleonische Zeit überstanden war, Hannover zum Königreich erhoben und die Personalunion beendet war, wirkte in Hannover Hofbaumeister Laves. Viele Um- und Neubauten wie die Schlösser in der Stadt und in Herrenhausen, der Waterlooplatz, der Bahnhof und das Opernhaus sind an Laves' Reißbrett entstanden und gaben der Stadt ein charakteristisches Gesicht. Zwischen Bahnhof und Altstadt entstand die Ernst-August-Stadt, in der sich viel Handel, Gewerbe und Dienstleistungen konzentrierten und damit ein neues Stadtzentrum bildeten. Auf den Trümmern der im 2. Weltkrieg stark zerstörten Stadt wurde eine moderne Stadt errichtet, die bis heute eine Großstadt im Grünen geblieben ist, eine Landeshauptstadt mit bedeutsamen kulturellen Einrichtungen, guten Einkaufsmöglichkeiten und überregional bedeutenden Ereignissen. Quelle : http://www.stadttour-deutschland.de/Hannover.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh doch es gib eine Menge darüber, schau mal unter "'Entstehung von Hannover" (Google)

dies habe ich gefunden:

http://books.google.de/books?id=5mjlc_rBS3kC&pg=PA9&lpg=PA9&dq=entstehung+von+hannover&source=bl&ots=YPl8hkpaVY&sig=W5QFPUtJmNVCgiwNYFLF7x9GZcw&hl=de&sa=X&ei=B7OdU7DWG-aA4gS2pIHwDQ&ved=0CFEQ6AEwBTgK#v=onepage&q=entstehung%20von%20hannover&f=false

Bitte erst ab Seite 10 für dich interessant (Beitrag fängt mit Seite 9 an).

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?