Wie ist die soziale Gerechtigkeit in den USA?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die "soziale Gerechtigkeit" in den USA ist gering. In keinem anderen Industrieland in der westlichen Welt gibt es eine ähnlich große Schere zwischen arm und reich wie hier.

.

1.) Gibt es in den USA sowas wie Hartz4? Also eine angemessene Grundsicherung?

Nein. Es gibt "welfare" und "food stamps", aber das ist nicht vergleichbar. Wer in den USA auf Staatshilfe angewiesen ist,ist bitterarm und ein ganz armes Schwein.

.

2.) Gibt es dort Mindestlöhne, wie hier in Deutschland gefordert (7,50 Euro die Stunde)?

Ja, gibt es. Wie hoch die Mindestlöhne sind, das schwankt von Bundesstaat zu Bundesstaat. Bei uns in Florida beträgt der Mindestlohn 7,25 Dollar/Stunde (4,23 Dollar/Stunde für Kellner/innen). Dieser Lohn versteht sich ohne Sozialleistungen wie Krankenversicherung, bezahlten Urlaubs- oder Krankentagen. Wer auf Minimumlohnbasis arbeitet, muss meistens mehrere Jobs annehmen, um überleben zu können.

.

3.) Gibt es in den Unternehmen Betriebsräte wie hier?

Jein. In einigen Bundesstaaten gibt es mit den Gewerkschaften vergleichbare "Unions", und di Vertreter dieser "Unions" haben recht großen Einfluss auf die Unternehmenskultur- auch in negativer Hinsicht. In Michigan kenne ich allein fünf Betriebe, die in den vergangenen zwei Jahren geschlossen wurden, weil die"Unions" nicht bereit waren, die notwendigen Einsparungsmaßnahmen zu unterstützen.

.

4.) Gibt es dort auch eine Privatinsolvenz, also Schuldenerlass auf Konsumenten-Kredite?

Ja. Damit ruiniert man allerdings seine immens wichtige Kreditwürdigkeit, ohne die man hier nicht mal einen Handyvertrag bekommt, bis zum Santnimmerleinstag und ist nicht empfehlenswert.

43

Personal Bankruptcy gilt 10 Jahre, nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag. Einer meiner Bekannten hat sich sehr gut erholt davon (CA Chapter 13), nannte Chapter 13 seinen besten Schritt aus der Misere.

0
47
@user8743

Zehn Jahre ohne jede Kreditwürdigkeit sind für viele Menschen in den USA allerdings das gesellschaftliche Todesurteil. Besonders in der derzeitigen Arbeitsmarktlage, wo Personen mit schlechtem "Credit Score" noch nicht einmal einen Job bekommen.

0
  1. Es gibt in den USA Welfare, von der man mehr schlecht als recht leben kann. Meist landet man dann in einer Sozialwohnung, viele kommen da nie mehr raus. Allerdings kann man US Welfare mitnichten mit dem deutschen HartzIV vergleichen. Obwohl bei Hartz IV auch die Spirale nach unten geht, ist man trotz allem besser aufgehoben. In AZ wurden die Foodstamps durch eine Art Geldautomatenkasse ersetzt, so dass damit wirklich nur Lebenmittel und Grundbedarf bezahlt werden kann (es gab sehr viel Mißbrauch der Foodstamps).
  2. Es gibt dort schon lange Mindestlöhne, die alle paar Jahre durch die Feds aufgestockt werden, aber im Grunde bringt das wenig. Illegale arbeiten trotz allem noch für wenige Cents/Stunde.
  3. Nein, Betriebsräte ala D gibts nicht, dafür aber sind viele, v.a. große betriebe an die Trade Unions angeschlossen. Was sowohl Vorteil als auch Nachteil sein kann.
  4. Ja, die gibt es, je nach Staat anders geregelt. Man ist dann i.d.R. für 10 Jahre unantastbar, was finanzielle Forderungen angeht. Allerdings sind z.B. föderale Kredite (Bafög) ausgeschlossen von der private bankruptcy (meist als Chapter 11 oder Chapter 7 bekannt), die muss man also abzahlen.

Kann man während des Studiums das Land wechseln?

Ich weiß noch nicht was ich studieren werde, falls ich studieren sollte. Es ist aber so dass ich während des Studiums reisen möchte, und dort auch leben möchte. ZB 1 Jahr Deutschland, 1 Jahr USA oder sowas (können auch mehrere Jahre sein) .... geht das? Kann man beliebig das Land wechseln und weiterhin studieren?

...zur Frage

Unterschiede zwischen Kleinstädten in Deutschland und den USA?

Welche großen Unterschiede gibt es zwischen Kleinstädten in den USA und in Deutschland? Und wie viel anders Leben die Menschen?

...zur Frage

Hat der Mindestlohn was bewirkt (GUT/ SCHLECHT)?

Hallo, was haltet ihr von dem seit 01.01.2015 in kraft getretenen Mindestlohn in Deutschland?

Hat er geholfen die soziale Gerechtigkeit zu stärken oder hat er das Gegenteil bewirkt? Habt ihr vielleicht Beispiele wieso er gut oder schlecht ist? Mich würde die Meinung anderer wirklich sehr interessieren!

Besonders wenn man bedenkt, wie es vor dem Mindestlohn war und jetzt nach nun 1 1/2 Jahren, was ist eure Meinung zu dem Thema?

...zur Frage

Gibt es in Deutschland soziale Gerechtigkeit wenn Martin Schulz Kanzler werden sollte?

Fakt ist ja, daß nach der Bundestagswahl eine rot-rot-grüne Koalition am wahrscheinlichsten wäre bzw. unter Beteiligung der Linkspartei. gäbe es dann endlich in Deutschland soziale Gerechtigkeit ?

...zur Frage

Ist der Staat für Soziale Gerechtigkeit verantwortlich?

Übermorgen müssen wir ein Philo Vortrag halten.

Das die Bundesrepublik Deutschland sich selber zur Sozialen Gerechtigkeit verpflichtet, ist im Grundgesetz vermerkt (Das Deutschland ein Sozialstaat ist)

Aber wie sieht das aus, wenn sich Staaten nicht selber als Sozialstaat bezeichnen?

P.S: Menschenrechte versichern einem im Grunde ja nur, das man ein gewisses Minimum hat, mit dem man wenigstens Leben kann.

...zur Frage

Sinnvoll in Den USA zu arbeiten und neues Leben anfangen?

Ich bin 15 und mein Vater arbeitet hier in Deutschland als Bauarbeiter und gestaltet Wohnungen/Häuser mit verschieden Stilen (privat) und er will das in den usa ausprobieren weil Gründe und verwandte sagen das er sowas in den usa oder Australien machen soll weil er dort damit Reich werden kann stimmt das ? Und wenn es klappt ziehen wir alle in dann muss ich dort die schule weiter machen aber das ist nicht schlimm für mich sondern ich will wissen ob es stimmt das wenn er viele private Häuser dekoriert damit gutes Geld machen kann anfangen würde er in Detroit oder phoenix also sollte er es versuchen oder eher nicht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?