Wie ist die Landschaft in Bonn?

7 Antworten

IN Bonn wirst du wenig Landschaft finden, Bonn ist/war eine Provinzhauptstadt. Ich finde Bonn ähnelt Oldenburg- oder umgekehrt. Nur dass es dort hügeliger ist (Siebengebirge) und kurvige Straßen die zum Motorradfahren einladen nicht nur an Autobahnauf/abfahrten zu finden sind. Durch den Auszug der Regierung hat es wieder mehr den Charme der Provinz. Das menschliche Klima ist wie in den meisten Universitätsstädten recht locker und vielfältig. Um Bonn herum ist eine Menge Landschaft, etwas bergig (die Bayern schlagen mich jetzt: Das sind doch keine Berge!) viel Wald und Spaziermöglichkeiten, und der Frühling ist immer 14 Tage eher dort als im Umland. Wird auch das Bonnerloch genannt. Dort staut sich im Sommer gerne die Hitze und es wird zeitweilig tüchtig schwül. Dafür gibts seltener Schnee, aber Schneematsch weil meistens alles sofort wegtaut. Und reine Sonnentage sind auch nicht so häufig wie bei uns an der Küste, weil sich dort eine dünne Wolkenschicht härtnäckig über dem Bonnerloch festnistet. Alles in allem kann man es dort gut aushalten und landschaftlich hat die Ecke eine ganze Menge zu bieten.

schön gesagt. allerdings: das 'bonner loch' ist etwas ganz anderes ;-)

0
@princAss

Dan fände ich es nett von dir, wenn du mir erklärst was das Bonner Loch ist :-)

0
@adianthum

ah ja, gerne: das bonner loch ist der im volksmund so genannte zugang zum (straßen)bahnhof/bahnhofsvorplatz. hier treffen sich vor allem gerne obdachlose, drogenabhängige oder einfach-nur-so-besoffene. dementsprechend geht es hier nicht immer legal zu. viele meiden den ort grundsätzlich - zart besaitet sollte man hier nicht sein, vorallem im dunkeln.

0

In Bonn gibt es viele Häuser und schöne Parkanlagen, dazu noch das Rheinufer, das ist die ganze Landschaft.

Wie im Schwabenland! Berge, Wasser, Kühe, nette Leute!

Was möchtest Du wissen?