Wie ist die Konsistenz eures Spargels beim Essen?

12 Antworten

Dann ist der Spargel von schlechter Qualität.  Meiner ist butterweich  und zergeht auf der Zunge. Ich kaufe Spargel nur, wenn die Schnittstelle noch saftig ist und die Stangen keine Risse haben.  Am besten direkt vom Erzeuger. Oder hier im Aldi,  dort liefert der Landwirt  morgens den Spargel  frisch  direkt nach Ernte.  Steht drauf,  vom Hof XY  und der ist drei Kilometer  entfernt. 

Bei mir ist der immer Butterweich. Du solltest denn Spargel gut schälen und die unteren ende weck schneiden. Es gibt auch für Spargel einen passenden Topf.

Ja da hast beim Schälen gespart. Die Abfälle sind doch nicht
gleich für die Mülltonne, die kann man noch verwerten  

Wenn ich die fäden der mirena noch ertasten kann ist sie noch sicher?

Hallo Zusammen

Also ich kann mein fäden noch ertasten aber manchmal sind sie lang und dann wieder kurz je nach dem wie ich taste ist das normal? also hab ich sie noch sicber drinn? Und sie verhütet sicher solange ich die fäden ertasten kann?

...zur Frage

bin ein spargeltarzan und will mal endlich zunehmen

was soll ich spezeill essen oder was kann ich noch tun?

...zur Frage

grüner spargel vs. weißer spargel

was ist gesünder oder ist das gleich gesund und welches der beiden passt besser zu rindfleisch

...zur Frage

Wie lang dauert es nach dem Fäden ziehen der Weisheitszahn-OP wieder normal essen zu können?

Hi Leute,

ich hatte am Mo. meine Weisheitszahn OP. Eine Woche später also Mo. nächste Woche werden die Fäden gezogen.

Wie lang dauert es bis ich wieder normal essen kann. Also Schnitzel mit Pommes ohne groß störende Schmerzen z.B.?

Danke im Voraus : )

...zur Frage

Gibt es Bauern, bei denen man Spargel selber stechen kann?

Ich las im Internet einen Artikel, daß es kaum noch genug Erntehelfer gibt und u.a. auch Spargel verrottet. (Erdbeeren auch, habe ich aber selber im Garten)

Ebenso kann man bei manchen "Bauern" ja Schnittblumen schneiden und wirft nen Euro oder so in ein Kesselchen.

Vermutlich wurden die einfach mal irgendwann im Frühjahr gesät und der Besitzer nimmt die paar Euro als Trinkgeld.

Nun bei Spargel, da kostet ja das Kilo so zwischen 10 und 20 Euro (gescheiter Spargel, ich rede nicht von Supermarktware)

Ein Teil des Preises setzt sich ja aus dem Gehalt für die Erntehelfer nebst Steuern zusammen.

Wäre es da denn dann nicht theoretisch auch möglich, selber Spargel zu stechen und diesen dann zu einem geringeren Preis zu bekommen (Flächenpacht plus Dünger plus Gewinnabsicht/Relativer Anteil der Spargelmenge)?

Oder z.B. sagen, Man sticht zwei Stunden Spargel und darf die Hälfte behalten oder sowas in die Richtung? So, daß es sich für beide Seiten lohnt?

Natürlich darf die Arbeitszeit nicht (wesentlich) über dessen liegen, was man anderswo in der gleichen Zeit verdienen könnte abzüglich Spargelwert.

Oder ist sowas aus steuerlichen Gründen gar nicht erst möglich, weil an sowas der Staat nichts verdienen würde? Was wäre das dann rechtlich überhaupt? Eine Gefälligkeit? "Nachbarschaftshilfe"? oder gar Schwarzarbeit mit schwarzer Entlohnung (in Form von Spargel)?

...zur Frage

Darf ich trotz Fäden die Backenzähne zum Essen benutzen?

Hatte ja eine Weisheitszahnop und habe noch die Fäden drin. Wenn ich gegessen habe, habe ich nur die vorderen Zähne benutzt, weil ich mich nie getraut hab, die Backenzähne zu benutzen wegen den Fäden. Aber kann ich auch ganz normal essen, ohne das irgendwas mit den Fäden ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?