wie ist die Definition von "Suchtmittel", "Genussmittel" und "Heilmittel"?

4 Antworten

Es hängt von der Verwendung, der Menge und der Abhängigkeit des Menschen ab, ob etwas heilt, das Leben verbessert oder selbst zur Krankheit wird. Und Süchte sind nicht nur stoffgebunden. Es gibt auch Spielsucht, sexuelle Süchte, Computersucht etc. Als Beispiel möchte ich die Arbeit nehmen.

Arbeit (als Heilmittel) gibt vielen Menschen Halt und vertreibt Depressionen, die bei Arbeitslosigkeit entstehen können. Während der Arbeit empfinden viele Menschen ihre Schmerzen weniger.

Arbeit (als Genuss)macht Spass und man erfreut sich am Erfolg, am Produkt oder seiner eigenen Leistung und man hat noch andere Interessen und Freizeitbeschäftigungen.

Arbeit (als Sucht)wird ein Zwang, der den ganzen Menschen und seine Umgebung behindert. Arbeit wird zum allein beherrschenden Faktor im Leben, daneben haben keine anderen Hobbys, keine Familie, keine Freunde und keine anderen Interessen Platz. Schon die Vorstellung, einen Tag nicht arbeiten zu können, löst Angst und Unruhe aus.Die Betroffenen / Süchtigen verleugnen sich selbst und dem Umfeld gegenüber jede Abhängigkeit, bagatellisieren krankhafte Auswirkungen und sind meist erst nach einem grossen Zusammenbruch oder einer familiären Krise bereit, sich ihrem Problem zu stellen.

Du siehst, du kannst das Wort Arbeit durch alle anderen Mittel und Tätigkeiten ersetzen... Bier, Pc, Internet, Putzen, ...

Als Genussmittel im engeren Sinne werden Lebensmittel bezeichnet, die nicht in erster Linie wegen ihres Nährwertes und zur Sättigung konsumiert werden, sondern wegen ihrer anregenden Wirkung und ihres Geschmacks. Im weiteren Sinne werden traditionell auch Tabakwaren zu den Genussmitteln gezählt, mitunter auch Rauschmittel. In der Fachliteratur wird der Begriff außerdem für Zucker und andere Gewürze verwendet. Im Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm werden Genussmittel definiert als Lebensmittel, deren Verzehr dem Genuss dient. Ein Heilmittel ist ein Stoff, Gegenstand oder Behandlungsverfahren, von dem eine heilsame Wirkung auf den Patienten ausgehen soll. Bis ins 19. Jahrhundert wurde das Wort Heilmittel synonym zu Arzneimittel oder Medikament benutzt; umgangssprachlich wird der Begriff auch heute noch oft so verwendet. Insbesondere im deutschen Sozialrecht des 20. Jahrhunderts hat sich die Bedeutung des Begriffs aber grundlegend gewandelt. Die begriffliche Trennung zwischen Arzneimittel und Heilmittel wurde in Deutschland mit der Reichsversicherungsordnung von 1914 eingeführt. Unter Heilmitteln wurden lange Zeit sächliche Mittel verstanden, die vorwiegend äußerlich zur Behandlung einer Krankheit angewendet wurden und keine Arzneimittel sind. In den folgenden Jahrzehnten wurde der Begriff Heilmittel präzisiert und eine weitere Unterscheidung zwischen Heilmitteln und Hilfsmitteln getroffen; viele sächliche Heilmittel fallen seitdem unter Hilfsmittel.Arzneimittel im Sinne des deutschen Arzneimittelgesetzes, Medizinprodukte im Sinne des Medizinproduktegesetzes und Hilfsmittel sind im deutschen Sozialrecht keine Heilmittel. Bei Suchtmitteln, bzw. Drogen handelt es sich um Substanzen, welche über einen Eingriff in das zentrale Nervensystem die natürlichen Abläufe des Körpers beeinflussen. Somit können sich z.B. Gefühle oder Wahrnehmungen verändern.Oft denken Menschen bei dem Wort „Droge“ nur an illegale Substanzen wie Cannabis oder Heroin. Aber auch die so genannten „Alltagsdrogen“ fallen unter diesen Begriff: wer Alkohol trinkt oder zur Entspannung raucht, konsumiert Drogen. Der Konsum dieser Alltagsdrogen ist gesellschaftlich toleriert, obwohl hier oftmals eine viel größere Gefahr als bei illegalen Drogen bestehen kann. Immerhin sind in Deutschland die meisten Toten wegen Nikotin (rauchen)ums Leben gekommen! Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert jede Substanz als Droge, die in einem lebenden Organismus Funktionen zu verändern vermag. Aber auch Koffein und Teein sind Drogen, die auch abhängig machen können. Prinzipiell können natürlich Heilmittel auch Suchtmittel oder Genussmittel sein!

MfG Tobi

Suchtmittel sind meist Rauschgifte, die bei längerer Einnahme zu einer Abhängigkeit führen! Genussmittel sinfd Speisen wie ei Eis, oder ein Puddíng, haben in dieser Aufzählung gat nichts zu suchen! Heilmittel sind Medikamente. Es gibt noch Nahrungsergänzungsmittel, das sind z.B.: Viatmine, homöopatische Stoffe. Es Man unterscheidet noch verschreibungsfreie Medikamente, das sind z.B. Schmerzmittel = Aspirin und verschreibungspflichtige Medikamente, das sind Medikamente deren Gebrauch, ohne ärztliche Konsultation für Dich schädlich, oder gar lethal (tödlich) sind.. MfG Dr.Chris Karmedar, Ps:s freue mich immer über ein Kompliment für eine gute Antwort..

Innere Kälte

hi,

ich wollte mal wissen was "innere Kälte" eigentlich bedeutet. Mein Freund leidet da nämlich ständig drunter.. im Internet les ich dauernd etwas von Ying & Yang und das man heiße getränke trinken soll aber das erklärt mir nicht wirklich was das bedeutet und woher das kommt.

Könnt ihr mir helfen?

danke

...zur Frage

Hey, Ich wollte mal was los werden. Es ist schon seid ungefähr einem Jahr so dass ich mich öfter emotionslos, leer und taub von innen fühle. Depressionen?

Hey, Ich wollte mal was los werden. Es ist schon seid ungefähr einem Jahr so dass ich mich öfter emotionslos, leer und taub von innen fühle. Es gibt Tage wo ich super gut gelaunt bin und am liebsten alle voll quatschen würde und es gibt Tage wo ich mich am liebsten von allem isolieren würde. Sobald ich von der Schule komme und mich auf die Couch lege kann ich mich kaum mehr zu etwas aufraffen, wie duschen, Hausaufgaben oder teilweise auf Toilette gehen. Diese Laune kommt immer erst nach der Schule, in der Schule bin ich relativ gut gelaunt wegen meinen Freunden.. allerdings habe ich extreme Konzentrationsschwächen und bin tierisch müde. Schlafprobleme habe ich nicht und auch nur ganz selten Albträume. Ich habe immer extremen Heißhunger und ernähre mich schlecht.. Vielleicht kommen davon ja die konzentrationsprobleme und die Müdigkeit. 

Seid ein paar Monaten kommt noch dazu dass ich starke stimmungsschwankungen habe, an schlechten Tagen regt mich alles auf z.b einfach nur das räuspern meiner Mutter oder ähnliche Kleinigkeiten und da komme ich ganz schnell auf 180, besonders wenn mein Bruder mich ärgert. Und das ist sogar harmlos, trotzdem brülle ich ihn an und heule teilweise vor Wut, Was mich auch nicht wirklich runterbringt. Die Aggressionen haben mit der Pille angefangen die ich jetzt bestimmt schon seid einen Monat nicht mehr nehme und sie sind nicht weggegangen. Von meinem Verhalten kriegen nur meine Mutter und mein bruder was mit, was mir sehr leid tut, ich merke wie meine Mutter sich darum sorgt und sie mich oft fragt wie es mir Geht, Ich möchte sie nicht runterziehen und meinen kleinen Bruder auch nicht. Meine Freunde haben keine Ahnung weil ich mir echt lächerlich vorkommen würde mit ihnen darüber zu reden, einfach weil sie teilweise größere Probleme haben. Ich behaupte nicht dass ich Depressionen habe da ich mir nicht sicher bin aber meine Eltern hatten beide Depressionen genauso wie meine beiden Omas (suizidversuch) Und meine Mutter meinte irgendwann mal dass Depressionen vererblich sind. Eine weitere Möglichkeit wäre dass meine Harmone einfach verrückt spielen da ich erst 15 bin und noch in der Pubertät. Schlimme Ereignisse die mich geprägt haben habe ich nicht wirklich, klar war nicht immer alles schön und es gibt viele Personen die ich sehr vermisse aber nichts womit man sich den ganzen Tag beschäftigt.

Danke fürs Lesen und vielleicht hat ja jmd einen Ratschlag für mich 😅

...zur Frage

Wer hat ein gutes und wirksames Hausmittel gegen Hühneraugen?

Wer kennt ein gutes und wirkungsvolles Hausmittel gegen Hühneraugen?

...zur Frage

Reiseapotheke im Urlaub: Welche Medikamente gehören zur Grundausstattung?

Die Ferien nahen und der Urlaub steht so gut wie vor der Tür. Um für Krankheiten und Zwischenfälle gerüstet zu sein, muss ich mir noch meine Reiseapotheke zusammenstellen. Könnt ihr mir Ratschläge geben, welche Medikamente definitiv nicht fehlen sollten und zur Grundausstattung gehören?

...zur Frage

Guter Whisky/Whiskey, Wer kennt sich aus?

Ich muss gestehen im Punkto Whiskey/Whisky kenne ich mich 0 aus. Ob Jetzt die Amis, die Schottländer oder die Iren den besseren Whiskey haben weiß ich nicht. Ob Single Malt,Blended Whisky oder doch der Irish Whiskey , da habe ich wie schon gesagt genau so keine Ahnung welcher da der Qualitativ bessere ist als auch Geschmacklich.

Ich habe mal gehört das aber qualitativ guter Whiskey nicht diesesn (ekelhaften) Alkohol Geschmack hat denn man eben bei Jim Beam oder Johnnie Walker für 13€ bekommt sondern was zumindest den Alkoholgeschmack angeht Geschmacklos ist.

Da wollte ich mal gefragt haben , ob ihr "gute" Whiskey/Whiskys kennt? Ob es da eine Marke gibt wo ihr sagt DER ist gut um den PUR zu trinken.

Wie viel sollte man den pi mal Daumen ausgeben für einen guten Whiskey/Whisky und was aus welchem Land ist da der Whiskey/Whisky am besten? Irland? Schottland? oder doch irland

...zur Frage

Durchfall nach zu wenig Essen möglich?

Hallo ihr Lieben,

Seit 2 wochen ca. Kann ich kaum etwas essen,ich fühle mich durchgängig so als hätte ich vor kurzen Nahrung aufgenommen und dadurch habe ich dann keinen Hunger. Allein wenn ich Essen sehe vergeht der Appetit. Allerdings kam da jetzt zu,dass ich durchfall bekommen habe. Kann so etwas von stress kommen und habt ihr tips dagegen? Langsam verzweifel ich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?