Wie ist die definition von "integrativen Kindern" im Kindergarten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Kiga oder eine gruppe nimmt sog. "behinderte" Kinder auf. Dann hat dieses Kind eine ärztliche Diagnose erhalten und kann besonderen Förderbedarf zu beanspruchen, und es gibt etwas mehr Geld (BSHG). Aber vorsicht: Das Wort "behindert" ist dann nur durch die Zuschreibung der ärtl. Diagnose begründet, es gibt keine objektive "Behinderung", denn wir alle haben irgendwo und immer einen "Entwicklungsbedarf" in bestimmten Eigenschaften oder Fähigkeiten und Fertigkeiten. Das Wort BEHINDERT stigmatisiert deshalb unberechtigt viel zu oft!

Das bedeutet, dass in dem Kindergarten auch behinderte Kinder willkommen sind! Ich sehe diese Kindergärten als die besten an, da die "gesunden" Kinder lernen, respektvoll mit Behinderten umzugehen.

Das sind im Kinder mit Behinderungen, die in einen normalen Kindergarten gehen

schau mal auf der seite von der lebenshilfe. www.lebenshilfe.de da findest du alle hand zu dem thema. ein intergrativer kindergarten, ist ein kindergarten in dem kinder mit behinderung und ohne gemeinsam sind

Es gibt nur den "integrativen Kindergarten" keine integrativen Kinder.

Diese Kindergärten nehmen Behinderte und nicht-Behinderte Kinder auf

Gib einfach den Ausdruck in eine Suchmaschine ein, dann findest du was du suchst.

Was möchtest Du wissen?