Wie ist die bezeichung von Wasserdampf. Was ist wird es benannt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hab ne antwort für Centauri Verdunstungs/verdampfungs kälte gefunden.

Und da fällt mir auch noch etwas ein, was mit dem Verdunsten und dem Dampfen zusammenhängt: wenn aus dem Gewimmel verschieden schneller Moleküle im Wasser sich immer gerade die davonstehlen, die besonders schnell sind, dann verbleiben vorwiegend die langsamen Wassermoleküle in der Pfütze. Die mittlere oder durchschnittliche Geschwindigkeit der Wassermoleküle in der Pfütze wird dadurch natürlich kleiner, dass Wasser ist also nicht mehr so warm. Wasser kühlt sich beim Verdunsten oder Verdampfen also ab. Das ist oft ein nützlicher Effekt. Dein Körper nutzt ihn beim Schwitzen aus, um seine Temperatur zu regeln. Wenn du dich sehr anstrengst, dann erzeugen deine Muskeln eine Menge Wärme. Damit du kein Fieber kriegst, bildet dein Körper Schweiß auf der Haut, der zu verdunsten beginnt und deine Haut angenehm kühlt.

wenn ich das richtig verstehe ist das gewimmel mischung aus mehrerern verschiedenen molekühle.

danke für den yenka link schaut sehr intressant aus, werde es demnächst testen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das heißt der verständniss wegen, das die molekühle bei verdampfung sich voneinander weiter entfernen. Die änderung an sich ist der Druck. kann man das wirklich sagen das bei Verdunstung kälte enteht? Es stimmt schon es wird wärme hinzugefügt(im gegensatz wird kälte abgegeben) aber die Engergie erhöht sich ja, also es wird keine wärme abgegeben?

Ok, die bezeichnung von wasserstoff etc. ist molekühle.

oh nein was ist wird es benannt? :( fail

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Abstand verändert sich und die molekulare Anziehung ist aufgehoben. Das erfordert Energie, daher entsteht bei Verdunstung Kälte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Verdunstung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

H2O = Zusammensetzung des Wasser Moleküls

Die Zusammensetzung bleibt bei jedem Aggregatszustand gleich, es ändert sich nur die Struktur von den Molekühlen

=> z.B. Fest (gefroren) ist es ein Kristall

und als gas sind die Moleküle "quasi frei beweglich"

H2O sagt nicht über die Menge aus, nur eins ist immer fest, wenn du 1 mol H2O Moleküle hast, und die verdampfst, dann nimmt das bei normalbedingungen 22,4l ein.

wie viel mol in einem liter sind, kannst du über die stoffmenge n berechnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Yenka kannst du sowohl physikalische als auch chemische Prozesse genauestens analysieren. Auch die Änderung der Aggregatzustände bei Wasser oder anderen Stoffen.

http://sevensupreme.com/2011/04/17/yenka-3-1-2/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasserdampf besteht ebenfalls aus H2O-Molekülen.

CH4 und SO3 sind ebenfalls Moleküle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?