Wie ist die Berührungsreihenfolge bei dem Gebet? (Vater Unser?)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich glaube es geht um diese Kreuzgeste vor dem körper... weil das Kreuz ja das Symbol für das Christentum ist.

Meistens bei sportlern eher unsauber ausgeführt läuft es etwa darauf heraus, dass man sich am kopf, am Bauch und dann einmal an jeder Schulter berührt, so dass du quasi ein Kreuz in die luft malst. Jetzt aber nicht so berühren als würdest du n knopf drücken oder so :D eher so ein flüchtiges Antippen ...

Ich weiß auch nicht wofür das genau gut sein soll, aber viel spaß xD

Du meinst das Kreuzzeichen.

In der katholischen und evangelischen Kirche geht es so:

Im Namen des Vaters (dabei berührt man seine Stirn) und des Sohnes (dabei berührt man seine Brust) und des Heiligen (Berührt man seine linke Schulter) Geistes (berührt man seine rechte Schulter) Amen (dabei faltet man die Hände)

In der orthodoxen Kirche wird links und rechts ausgetauscht. Das heißt also, erst Stirn, dann Brust, dann rechte Schulter und dann linke Schulter.

Die katholische Kirche kennt das kleine und das große Kreuzzeichen. Das große Kreuzzeichen wird mit den ausgestreckten Fingern der rechten Hand gemacht. Der Betende berührt dabei die Stirn, die Brust, dann die linke und die rechte Schulter.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzzeichen

Ich mache Stirn / Brust (Mitte) / Schulter links / Schulter rechts. Also nicht direkt Schulter, etwas mehr zur Mitte.

Was möchtest Du wissen?