Wie ist die Ausbildung zur Krankenschwester?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In den ersten Jahren machst du keine Nachtschicht,aber Spätschicht machst du trotzdem.Die geht von 13.00Uhr bis 21.00Uhr.Dann natürlich noch Früh-,und Zwischendienst.Du wirst am Wochenende oft weg sein und musst sehr viel lernen.Einfacher ist es natürlich wenn man die Ausbildung beginnt sobald man mit der Schule fertig ist und keine Kinder hat :S

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissyCrazily
02.04.2012, 14:08

An Feiertagen muss in einem Krankenhaus natürlich auch gearbeitet werden,aber da kann man sich einigen.

0

hey, ich war ein halbes Jahr Praktikantin im Kh. Habe also auch sehr viele Azubis kennengelernt. Klar gibt es angenehmere Ausbildungen, aber das mit dem Geld stimmt ganz und gar nicht. Die Azubis bekommen während der Ausbildung richtig viek Geld. im dritten Jahr fast 1000. Da gibt es wesentlich schlechter verdienende Ausbildungen. Jedoch wird jedes 2. wochenende gearbeitet und an Feiertagen selbstverständlich auch. Außerdem sind es echt heftige arbeitszeiten. frühschicht beginnt bei uns um viertel vor 6 bis viertel nach 1. spätschicht um halb 1 bis 20:00 . Nachtschichten werden bei uns erst im 3. Ausbildungsjahr gemacht aber auch oft nur 1 oder 2. Man sollte aber über die negativen Aspekte hinwegsehen, wenn man spaß an dem Beruf hat. Mein Praktikum war sooo toll! hätte ich nie gedacht. Werde jetzt vllt spgar Krankenschwester :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch als Ergänzung zum schon gesagten: die Schichten teilt die Stationsleiterin ein - tauschen mit einer Kollegin geht fast immer (wenn diese mitmacht und Zeit hat). Kleiner Tipp: große Krankenhäuser haben eigene KITAs in denen Schichtarbeitende bevorzugt werden (weiss ja nicht wie groß Dein Kind ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?