wie ist die Ausbildung zur Erzieherin aufgeteilt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, es ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Ich kann dir schildern, wie es bei uns in Bayern ist:

Im 1.und 2. Jahr hast du Praktikum und Schule. Am Ende des 2.Ausbildungsjahres musst du eine Prüfung ablegen, damit du ,,Kinderpflegerin'' bist. Wenn du weiterhin zur Erzieherin machen willst, musst du eine 2.Ausbildung anfangen, diese dauert 3 Jahre. Diese besteht daraus: im 1.Jahr hast du bis zum Halbjahr nur Schule, ab Februar hast du 1x die Woche Praktikum inklusive 3 Blockwochen. Im 2. Ausbildungjahr hast du 1 Monat aufeinmal Praktikum (im Oktober meistens) und den Rest des Jahres Schule, denn im 2.Jahr musst du wieder eine Prüfung ablegen. Das 3. Jahr ist das Anerkennungsjahr. Hier arbeitest du das ganze Jahr und wirst auch bezahlt, allerdings hast du 1x die Woche Schule. Und am Ende des 3. Ausbildungsjahr bekommst du ein Diplom/Zertifikat als ,,staatlich anerkannte Erzieherin''.

Ich hoffe ich konnte dir behilflich sein.

Praktikumsjahr in der weiterführenden Schulen (2 Tage Kindergarten + 3 Tage Schule) danach die 3 Jahre Ausbildung: 2 Jahre Schule- während dessen 1-2 Tage die Woche Praktikum im KiGa bzw. Im 2. Jahr in einer Einrichtung mit Kindern über 6 Jahren. Im 3. Ausbildungsjahr kommt das Anerkennungsjahr (1 x im Monat Schule, den Rest in einer Einrichtung deiner Wahl)

So War das bei mir :)

Lucky234 03.02.2015, 17:02

danke danke danke

0

Zwei Jahre Schule + ein anerkennungsjahr

Was möchtest Du wissen?