Wie ist der Zusammenhang zwischen Faktor 12 und MS?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, wenn ich es richtig weiß, kann nach noch sehr experimentellen Kenntnissen ein hoher Faktor-XII-Spiegel das Auftreten und die Intensität von MS-Schüben beeinflussen, nicht jedoch das Entstehen der Krankheit.

 Diese Erkenntnis hat so weit mir bekannt ist noch keine Therapie-Konsequenz zur Folge. Will heißen: Man weiß noch nicht, was passiert, wenn man am Faktor XII herumspielt - und vor allem weiß man auch noch gar nicht, wie man das machen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Logdash
22.02.2017, 18:47

aber ein mangel an faktor 12 würde dann ein geringeres Risiko bedeuten oder?

0
Kommentar von Logdash
23.02.2017, 06:58

aber auch nicht ofter ?

0

Wie oft möchtest du diese Frage denn noch stellen?

Selbst wenn ein Faktor-XII-Mangel das ohnehin niedrige Risiko für MS statistisch noch einmal etwas senkt, bedeutet das keinen kompletten Schutz. Das ist nur Statistik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?