Wie ist der (weitere) Ablauf zur Zwangsvollstreckung?

2 Antworten

Wenn du das vollstreckbare Urteil hast, musst du dieses jetzt zur Gerichtsvollzieher-Verteilerstelle beim Amtsgericht schicken. Zuständig ist das Amtsgericht am Wohnort des Schuldners, da musst du im Internet mal nach dem richtigen Amtsgericht suchen. 

Der Gerichtsvollzieher wird dann irgendwann mit dem Urteil zu dem Schuldner gehen - die Gebühren muss auch er zahlen und nicht du. Es sei denn, dass nichts zu holen ist, dann wirst du die Kosten vorstrecken müssen.

Hallo und danke für die Antwort - weitere Dokumente brauche ich nicht? Habe mal was davon gehört, dass man noch irgenwoher ein Dokument "Kosten des Verfahrens gegen Beklagten " braucht oder fessetzen lassen muss....weißt Du was davon?

0
@Pummelzacken

Hast du denn schon den Festsetzungsbescheid vom Gericht, an dem die Klage anhängig war? Wenn ja, lege den einfach bei und schreib im Anschreiben, dass du diese Kosten mit einforderst. Das steht ja so im Urteil, daher wird der Gerichtsvollzieher das schon anerkennen. Im Zweifel wird er sich nochmal an dich wenden und nachfordern, wenn was fehlt.

0
@Pasha78

Habe nur das Urteil, mit Daten und Begründung, mehr leider nicht - muss ich das noch anfordern? Wenn ja, bei dem Gericht, das das Verfahren geführt hat?

0
@Pasha78

Und wo finde ich den zustädigen Gerichtsvollzieher - gibt es bei dem Gericht eine Liste?

0
@Pummelzacken

Eigentlich kommt vom Gericht dann immer noch ein Kostenfestsetzungsbescheid. Wenn das Verfahren noch nicht so lange her ist, warte mal noch ein bissl ab, der Bescheid kommt dann noch in den nächsten Wochen. Alternativ ruf einfach mal beim Gericht an und frage nach.

0
@Pummelzacken

Brauchst du nicht, das Amtsgericht entscheidet, was welchem Gerichtsvollzieher zugeteilt wird. Einfach an die "Gerichtsvollzieher-Verteilungsstelle" beim zuständigen AG adressieren.

0

Hallo gibt bei Google Vollstreckungsauftrag Justiz ein. Auf den Justizministerseiten der Länder kann man den Auftrag downloaden. Ausfüllen und mit Urteil zur Gerichtsvollzieherverteilerstelle AG Wohnort Schuldner schicken. Gruss ein GV

Was möchtest Du wissen?