Wie ist der Wandel der Familienstruktur der letzten zweitausend Jahre?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Egal, welche Informationen du dazu bwekommst / findest: Eines will ich dir dazu vermitteln: Der Hintergrund, auf dem sich das alles abspielt, ist eine kollektive Störung der Psyche / des (Unter-)Bewußtseins: Die "Kollektive Zivilisations-Neurose / Krankheit der Gesellschaft".

Siehe bei Interesse meinen TIPP dazu hier bei GF.

Kurz und knapp, aber auf den Punkt gebracht. DH

0

Ich glaube die Familienstruktur hat sich erst vor ca. einem Jh. geändert. Vorher war das allgemein gleich: Der/Die älteste ist das Familienoberhaupt mit den meisten Rechten und die ganze Familie lebt in einer Behausung. Das massive Verlassen der Familie in jüngeren Generationen begann so am 1950. Es wurde zur Regel einen entfernten Arbeitsplatz zu besuchen und somit logistisch notwendig entweder bessere Verkehrsmittel zu schaffen(heute ist das der Fall->Auto für jeden) oder aber vor Ort zu wohnen. Eine Behausung ist heute für Einzelpersonen erschwinglich dadurch entstehen kleinere Familien. Außerdem werden die Familien durch Verhütungsmethoden heute kleiner. Früher waren Kinder eine Art Rente. Heute wird die durch andere Mittel gesichert.

Nächste interessante Frage

was kann ich mit meiner Mutter Unternehmen? rat gesucht

Fakt ist, dass die Minifamilien ( Alleinerziehende) zunehmen. Auch hier ist die Konsumgesellschaft ( bezüglich der Partner) angekommen.

ich htte da son buch kinderstuben von....bis....da stand alles drin was du brauchst von den letzten jahrhunderten.weiß leider nicht mehr welcher verlag und den absolut genauen titel.in der bücherei findest du aber bestimmt einiges

...von welchem Planeten kommst du?

Wovon soll denn der Durchschnitt sein - Niedersachsen? Deutschland? Europa? Welche soziale Schicht wünscht sich der Herr?

Ach, und wie definieren wir denn überhaupt Familie? Müssen die zusammenwohnen?

Insgesamt eine völlig gedankenlose Frage - freundlich formuliert...

ach, mensch wie nett

0

Nicht so barsch. In den westlichen Ländern haben sich große Teile dieses Wandels durch alle Schichten gezogen.Familie heißt verwandt aber wohnen Verwandte noch zusammen?

0

Von der Vielweiberei zu Monogamie!

Ach, wenns nur das ist... Und dann auch noch in allen Gesellschaftsschichten auf der ganzen welt, oder?

Ironie aus

es tut mir ja leid, ich finde das alles sehr kompliziert und ich finde nichts brauchbares für meine sozialkunde hausaufgaben

0
@user789

Also wenn du da nicht komplett oberflächlich antworten willst musst du da meiner Meinung nach zu einzelnen Epochen suchen, z.B. Familie im alten Rom/bei den Germanen, Familie im Mittelalter ect.

0

Was möchtest Du wissen?