Wie ist der Vorgang bei anerkannter Berufskrankheit zur Umschulung und der Gewährung von Unterhaltskosten?

2 Antworten

 Ich müßte eine Umschulung machen, bin auch bereit dazu, Bin zZ noch AU (krankgeschrieben), wie ist der weitere Vorgang zur Bewilligung der Umschulung , durch wen?

Der Antrag ist bei der Agentur für Arbeit zu stellen da ich annehme Du hast noch keine 15 Jahre gearbeitet, wenn doch dann ist der Rententräger zuständig.

Berechnung des Übergangsgeldes:

http://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/MenschenmitBehinderung/FinanzielleHilfen/Uebergangsgeld/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485882

und wer kommt für meine Unterhaltskosten auff?

Meinst Du Miete? Wenn das Übergangsgeld über Hartz IV Satz liegt Du und wenn es unter dem Satz liegt kannst Du ergänzende Leistung vom Jobcenter Erhalten.

Falls Du Unterhalt  für Kinder meinst, entweder Du zahlst,wenn Du genug Geld hast oder die Zahlungen ruhen halt, Die muss ja ein Mindestbetrag bleiben.

1

Ja, ich habe über 15 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt, aber weil es ein Arbeitsunfall ist, ist vorrangig die BG für die Umschulung der Ansprechpartner sagt mein Lungenfacharzt. Aber was ist, wenn die ablehnen??Kann ich den Antrag parallel beim Rententräger einreichen? Ich will ja nicht soviel Zeit verlieren!
Wie lange dauert es bis es da einen Bescheid oder eine Antwort gibt?

0
66
@pafp61

Da ist die BG also zuständig. Sollte die ablehnen muss man Widerspruch einlegen und notfalls klagen.

Kann ich den Antrag parallel beim Rententräger einreichen?

Ich denke der Rententräger wird auf die BG verweisen.

Wie lange die BG braucht weiß ich nicht, beim Rententräger bei mir ging das sehr schnell.

Be der Agentur für Arbeit bin ich hingegangen habe mich arbeitsuchend gemeldet und musste nur die Frist von 4 Wochen abwarten um den Bildungsgutschein zu bekommen.

Wenn Du nicht weißt was Du machen willst mache einen Berufsfindungslehrgang.

Weißt Du es, dann mache z.B. in einem Berufsförderungszentrum einen kostenlosen Eignungstest.

Kann auch sein dass eine Ausbildung in einem Berufsförderungswerk stattfindet.

Man kann sich z.B. erkundigen zu welchen Zeiten die jeweiligen Umschulungen anfangen.

In vielen Bereichen beginnen Umschulungen 2x im Jahr.

0

Das mit der Umschulung bespreche mit dem Sachbearbeiter.

Sofern Du genug Übergangsgeld bekommst musst Du auch Unterhalt zahlen.

Umschulung zum Musikfachhändler möglich?

Ich möchte nach Jahren in der Pharmaindustrie nun endlich mich selbst verwirklichen und meinen Traumberuf ausüben. Dazu bin ich auf der Suche nach Musikfachhändlern, am besten aus dem Süddeutschen Raum, die mir wertvolle Tipps und Kontakte geben können, um in diesem für mich total neuen Berufsfeld Fuß fassen zu können.

Ich spiele Klavier seit ich 6 bin und mache auch seit 10 Jahren regelmäßig private Klavierkonzerte. Musik im allgemeinen ist nicht nur mein größtes Hobby sondern auch mein Sinn des Lebens. Nun habe ich mich entschlossen, Musikfachhändler zu werden, da ich in diesem Beruf alles kombinieren kann, was mir Spass macht. Habe bisher auch viele Jahre im Kundenservice bzw. im direkten Kundenkontakt gearbeitet, was für mich auch besonders wichtig ist bei der täglichen Tätigkeit.

Vielen Dank schon mal für Antworten!

...zur Frage

Schaffe ich eine Ausbildung zur Köchin als paranoid Schizophrene?

Hallo, ich bin seit fast 4 Jahren arbeitssuchend in diesem Sommer. Weil ich auf einem Schiff gearbeitet habe und da heftig gemobbt wurde, sind all meine Wunden geplatzt und ich bekam Verfolgungswahn, also wurde paranoid Schizophren. In diesen Jahren hatte ich vier heftige Psychosen mit Stimmen hören etc. Und einmal als ich meinen Traumberuf angefangen habe, Flugbegleiterin vor zwei Jahren. Da hatte ich auch meine letzten Psychosen. Meinen Traumberuf habe ich aufgegeben, da ich bei Stress rauche und allein sein möchte. Auf dem Schiff war dies nicht möglich. Also möchte ich Köchin werden, da man da auch reisen kann...Die Ärzte wissen auch nicht genau, was diese Krankheit ausgelöst hat. Stress, THC oder erblich bedingt. Ich habe schon zig Ausbildungen zur Köchin abgebrochen, weil ich bei einer in der Schule gedisst wurde, da ich älter bin als die Schüler....Alle sagen mir ich schaffe keine zweite Ausbildung bzw. Umschulung. Aber ich weiß was ich geleistet habe, bevor ich auf dem Schiff war und jetzt will das Jobcenter prüfen, ob ich arbeitsfähig bin. Für mich stand Karriere immer an erster Stelle. Danke schonmal für ernstgemeinte Antworten! Ahso, ich habe schon einen perfekten Betrieb im Auge, aber wie erkläre ich die lange Arbeitslosigkeit? Mit Ehrlichkeit punkten?

...zur Frage

Ich muß mich Umschulen lassen. Wie geht das vor sich?

Hallo! Ich muß mich Umschulen lassen da ich in meinen Beruf und meine Arbeitsstelle nicht mehr zurück kann. In meinen erlernten Beruf kann ich auch nicht zurück, da ich schon 20 Jahre draußen bin und keine Berufserfahrung habe. Ich habe jetzt den Antrag mit Hilfe der Krankenkasse bei der DRV gestellt. WENN der Antrag bewilligt wird, wie geht es dann weiter? Muß ich mir selber den Betrieb suchen oder die Schule oder wird mir das vorgegeben?

...zur Frage

Hat jemand erfahrungen mit Umschulungen von der berufsgenossenschaft?

Hey! Hat jemand erfahrung gemacht der durch einen arbeitsunfall oder wege unfall umgeschult werden musste? Wie läuft das ab bei der bg? kann man sich den beruf aussuchen und welche vorraussetzungen braucht man um umgeschult zu werden? ich bedanke mich jetzt schon für eure hilfe und antworten!

mfg

...zur Frage

Baudarlehen mit Privatdarlehen zusammenlegen?

Hallo, ich habe aktuell ein Privatdarlehen mit 9000€ das ich für Private Ausgaben nach meinem Techniker benötigt habe, jetzt möchte ich mir eventuell ein Haus kaufen das 210 000 € kostet ( +9000 Euro Restschulden+ 20000 Euro Renovierung) =240000€, und daher müsste ich zur Bank und ein Darlehen dafür festlegen. Aktuell habe ich auch bis Dato noch keinen negativen Schufa Eintrag sondern habe alles immer regelmäßig und ohne Ausfall gezahlt. Ich würde gerne diese 9000€ mit in das Darlehen für den Hauskauf fließen lassen. Jetzt meine Frage dazu. Was wäre wenn ich nichts davon sage und einfach das Darlehen um 9 000 Euro höher machen würde, habe eh vor das Darlehen um 30 000 € über die Summes des Kaufbetrages zu setzen für Renovierungen...würde das auffallen? oder will die Bank die Rechnungen für die Renovierungen?

  1. Habe ich noch ein KFW Darlehen das mit 9.800 Euro läuft und das ich abzahle (was nicht umgeschuldet werden soll) das ich auch wegen des guten Zinssatzes laufen lassen möchte...machen solche Schulden Probleme bei der Hauskauffinanzierung, obwohl ich diese immer regelmäßig gezahlt habe?

Habe aktuell einen Lohn von 4300 Euro Brutto und 2470 Euro Netto.. Meint Ihr es könnte wegen o.g. fälle sress durch die Bank gemacht werden? Summe die ich aufnehmen werden möchte ist ca. 240 000 Euro. Bin aktuell 26 Jahre alt und werde auch noch besser verdienen....

Falls es Probleme mit Banken geben könnte, welche Banken sind da kulant und sollte ich ansprechen?

Vielen Dank schon mal an alle :)

...zur Frage

ALG 1 übergangsweise, dennoch zu gering?

Hey leute,...

habe demnächst eine Umschulung die über das AA finanziert wird.

Folgendes Problem. Die Umschulung beginnt vermutlich erst Anfang nächstes Jahr (Januar). Da ich aber schnellstmöglich kündigen möchte (Gesundheitliche Probleme, durch meinen Arzt bestätigt das ich den Job nicht weiter ausüben kann) würde das für mich bedeuten ich würde 2 Monate von ALG 1 leben. Dies fällt aber dadurch das ich Teilzeit gearbeitet habe geringer als ALG 2 (Hartz4) aus. Ich weiß das ich dies über das JobCenter/Alg2 aufstocken kann. Nur leider habe ich das Problem das ich bei meiner Freundin (bzw der Eigentumswohnung ihrer Mutter) lebe. Wir sind nicht verlobt o.ä.! Da ich wie gesagt bei Ihr wohne und wir nur die Nebenkosten zahlen, besitzen wir KEINEN Mietvertrag. Desweiteren habe ich Morbus Crohn. Muss mich dementsprechend besonders ernähren und kann nicht alles essen. Ich weiß das es diesbezüglich auch einen Zuschuss gibt, habe ich auf diesen dennoch einen Anspruch?

Nochmal alle fragen zusammen gefasst:

  1. Wie viel Geld habe ich zur Verfügung wenn ich ~700€ Nettogehalt als letztes hatte (ALG 1 + Aufstockung)
  2. Habe ich die Möglichkeit trotz das es keinen Mietvertrag gibt das Geld für die Nebenkosten ebenfalls bezahlt zu bekommen? Wenn ja, was muss ich diesbezüglich machen/beantragen. Was muss mir die Mutter meiner Freundin zur Verfügung stellen? Hat sie irgendwelche Benachteiligungen?
  3. Habe ich die Möglichkeit das Geld für eine Kosten aufwändige Ernährung zu erhalten? Wenn ja, wie?
  4. Wie sieht es mit meinem ersparten aus? (~2.000€ ich bin 24 Jahre alt) kann mir dieses angerechnet werden, so das ich weniger Geld bekomme?
  5. Wie sieht es mit all diesen Faktoren während der Umschulung aus? Wie viel Geld habe ich dort (Übergangsgeld) zur Verfügung?
  6. Mir wurde mal etwas von BAB während der Umschulung gesagt, kann ich dies oder andere Leistungen beantragen? Wenn ja welche.
  7. Muss ich sonst auf irgendetwas achten? Welche Stolper fallen gibt es noch?

Ich weiß das es viele fragen sind und dennoch möchte ich mich hiermit für jede beantwortete Frage bedanken! :) (P.S. an das Jobcenter/Arbeitsamt kann ich mich im Moment nicht wenden.)

Mit freundlichen Grüßen Ben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?