Wie ist der typische Berliner oder Brandenburger?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Verhalten des typischen Berliners zeichnet sich dadurch aus, dass nachdem er schwimmend in Fett ausgebacken wird und aus süßem Hefeteig mit einer Füllung aus Konfitüre besteht. Im deutschsprachigen Raum existieren diverse regionale Bezeichnungen dafür (wie der Berliner Ballen) und auch die Füllung variiert.

Einer populären Legende nach wurden Berliner im Jahr 1756
von einem Berliner Zuckerbäcker erfunden, der als Kanonier unter Friedrich dem Großen
dienen wollte und sich als wehruntauglich erwies, jedoch als Feldbäcker
beim Regiment bleiben durfte. Sozusagen „zum Dank“ schuf er die ersten
„Pfannkuchen“, gab den Hefeteigstücken die runde Ballenform von
Kanonenkugeln und buk sie, da kein Backofen zur Verfügung stand, über
offenem Feuer in mit heißem Fett gefüllten Pfannen.

Was möchtest Du wissen?