Wie ist der Rechenweg bei dieser Aufagbe?

...komplette Frage anzeigen Das ist die Aufgabe - (Schule, Mathe, Parabel)

2 Antworten

dies ist eine Parabel in der Scheitelpunktform y=f(x) = a * (x - b)^2 +c

hier y=f(x)= 1 * (x - 1 1/2)^2 + 4 1/4

Parabel nach oben geöffnet Scheitelkoordinaten bei x=1 1/2 und y=41/4

Schnittstelle mit der x- Achse nicht vorhanden

Parabel liegt komplett oberhalb der x-Achs ,oben rechts 

binomische Formel (x-b)^2= x^2 - 2*b *x + b^2

ergibt f(x)= x^2 - 3*x +2,25 +4,25

f(x)=0=x^2 - 3 *x +6,5

Lösung mit meinen Graphikrechner (Casio) z1,2=1,5 +/- i 2,0615...

Z1,2 sind 2 konjugiert komplexe lösungen

reelle Nullstellen nicht vorhanden

Nullstellenermittlung in Handarbeit mit der p-q-Formel,siehe Mathe-Formelbuch,Kapitel "quadratische Funktion"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "-" bleibt erst mal da stehen, wo es ist. Als erstes löst du die Klammer mit der binomischen Formel auf. Dann ziehst du das Minuszeichen in die entstandene Klammer rein indem du alle anderen Vorzeichen darin umkehrst. Dann nur noch zusammenrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?