Wie ist der Gegenwert dieses Ereignisses?

1 Antwort

Das Gegenereignis umfasst genau die Fälle die im Hauptereignis nicht miteingeschlossen sind:

Ereignis A: Mindestens eine schwarze Kugel. Gegenereignis A*: Weniger als eine schwarze Kugel

Mathematisch ausgedrückt ist das vielleicht sogar anschaulicher: 

A: n_schwarz >= 1

A*: n_schwarz < 1

B:höchstens eine schwarze Kugel (n_schwarz < 2)

B*:mindestens zwei schwarze Kugeln (n_schwarz >= 2)

Könnt ihr bei meiner Stochastik-Mathe Aufgabe helfen?

Aufgabenstellung:
In einer Urne liegen 4 mit den Ziffern 1,2,3,4. Der Spieler darf 1 bis 4 Kugeln ohne Zurücklegen ziehen. Er muss aber vor dem der ersten Kugel festlegen, wie viele Kugeln er ziehen will. Für jede gezogene Kugel ist der Einsatz e zu zahlen. Ausgezahlt wird die Augensumme der gezogenen Kugeln. Zeigen Sie, dass einen Einsatz e gibt, für den das Spiel fair ist, unabhängig davon, wie viele Kugeln der Spieler zieht.

Ich habe echt keine Ahnung. Wer kann mir helfen?

Danke, iaskyou2000.

...zur Frage

Hilfe Stochastik Urne

In einer Urne liegen 7 schwarze Kugeln und 13 weiße Kugeln. Es wird 12 mal eine Kugel gezogen, die Farbe aufgeschrieben und die Kugel wieder zurückgelegt. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, bei den 12 Ziehungen 5 mal eine schwarze Kugel zu finden?

...zur Frage

Mathe Stochastik Aufgabe Kugeln im becher?

In einem Becher liegen 10 rote 15 schwarze 5 grüne und 10 gelbe Kugeln Eine Kugel wird zufällig gezogen.Betrachte dabei die folgenden Ereignisse: E¹: Die Kugel ist schwarz

Aufgabe: Gib zu jedem Ereignis das zugehörige Gegenereignis an.

Wie funktioniert das?Bitte mit Erklärung.Wills nicht nur vorgesagt haben sondern erklärt bitte😂

...zur Frage

Mathe Aufgabe - 2 Möglichkeiten die Aufgabe zu Interpretieren?

Hey Leute

Ich habe eine Aufgabe die so Lautet "E2: Mindestens eine gezogene Kugel ist orange.", wie die restliche Information der Aufgabe lautet ist jetzt für meine Frage irrelevant (Außer das die andere Farbe der Kugeln grün ist). Also die Unteraufgabe lautet so "Formulieren Sie das Gegenereignis zu E2.". Nun meine Frage lautet kann man diese Aufgabe auf 2 arten Interpretieren? 1. E2: Mindestens eine gezogene Kugel ist grün 2. E2: Maximal eine gezogene Kugel ist orange. Kann beides richtig sein? Als ich meine Lehrerin gefragt habe bekam ich einfach die Stumpfe Antwort "denken sie doch mal selber nach". Meiner Meinung nach kann man die Aufgabe auf 2 Weisen interpretieren. Was sagt ihr dazu?

Edit: 3 Kugeln werden nacheinander gezogen und jedes mal wieder zurück gelegt. Dementsprechend soll Laut der Aufagebe mindestens 1 Kugel orange sein. Aber das ist nicht meine Frage, sondern wie ich die Unteraufgabe machen soll. Das gegenteil von mindestens ist maximal, aber in diesem Fall währe das gegenteil von der orangenen Kugel die grüne Kugel.

Grüße WeedCookie

...zur Frage

Wie kann man begründen, ob zwei Ereignisse (un-)abhängig sind?

Hallo, ich verstehe eine Aufgabe zu Wahrscheinlichkeiten nicht.

Man hat einen Behälter mit 6 weißen Kugeln und 2 schwarzen Kugeln, von denen nacheinander 2 ohne zurücklegen gezogen werden. Das Ereignis A ist, dass die erste gezogene Kugel weiß ist und Ereignis B ist, dass die zweite Kugel schwarz ist.

Sind die Ereignisse jetzt abhängig oder unabhängig und wie kann man das mathematisch begründen?

Wäre froh, wenn mir das jemand erklären könnte :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?