wie ist der fachbegriff für ein relais/schalter, welcher bei strom an (oder aus) schaltet …?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bei relais spricht man von schließern, wenn die kontakte bei eingechalteter spule geschlossen sind, von öffnern, wenn sie bei stromloser spule geschlossen, also bei aktiver spule offen.

viele relais haben aber auch wechslerkontakte, die kann man wahlweise verwenden. meistens ist es so, dass die 2 am ende für den öffner steht, die 4 am ende für den schließer, und die 1 am ende für den wechslerkontalkt...

wenn du also solch ein relais als schließer verwenden willst, musst du z.B. die schaltkontakte 11 und 14 verwenden. willst du es als öffner betreiben, verwende die kontakte 11 und 12.

wenn du noch weitere kontakte hast z.B. 21, 22 und 24, dann sind das wechslerkontakte eines anderen pfades (mehrpolige relais)

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff Relais ist schon richtig. Hier der Reichelt-Link, wo die entsprechenden Relais zu finden sind:  https://www.reichelt.de/Print-Steckrelais/2/index.html?ACTION=2&LA=2&GROUPID=7621 

Es gibt Relais mit 230V~ Spulenspannung, ein Netzteil ist deshalb nicht unbedingt notwendig. Der einzige Nachteil bei Wechselstromrelais ist das leise Brummen, welches in bewohnten Räumen stören kann.

Du benötigst also ein Relais mit 230VAC Spulenspannung. Such es Dir aus der Liste aus. Es gibt auch noch spezielle Relaissockel, in die man die Relais stecken kann. Somit ist es recht einfach, über die Schraubklemmern anzuschließen und man kann sie im Sicherungskasten auf die Hutschiene schnappen.

Das Relais:    40.61.8  230V

Der Sockel   FIN 95.95.3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?