Wie ist der Aufbau der Volta-Säule?

2 Antworten

Ein einzelnes Element besteht aus drei Teilen:  Zink/Leder/Kupfer  oder Kupfer/Leder/Zink.

Zur Erhöhung der Spannung schichtet man diese Elemente aufeinander. Zink/Leder/Kupfer - Zink/Leder/Kupfer - Zink/Leder/Kupfer - usw.  oder
Kupfer/Leder/Zink - Kupfer/Leder/Zink - Kupfer/Leder/Zink - usw.
Man darf die Reihenfolge zwischendurch keinesfalls ändern. 

An dem Bindestrich liegen Kupfer - Zink   bzw.  Zink-Kupfer direkt aufeinander, ohne Leder dazwischen.  

Manchmal gibt es eine kleine Verwirrung, weil am Anfang und am Ende nochmal eine gegenteilige Platte aufgelegt wird (ohne Leder dazwischen) , das hat für die Funktionsweise als Batterie aber keine Bedeutung.

Hier ist das Original-Bild von Volta, da kannst du das nochmal sehen, die beiden Wassertöpfe sind dazu da, dass man in jeden einen Finger stecken kann und dann kriegt man einen kleinen elektrischen Schock. 

 - (Schule, Chemie)

Wenn man jetzt wirklich gar nichts mehr weiß, kann man immer noch hinschreiben: ‚Macht doch Watt ihr Volta‘ :)

Haha du Witzbold xD

0

Wie viel Liter Chlor müssen Sie mindestens mit Phosphor (P4) bei Atmosphärendruck und Raumtemperatur umsetzen, um 600 g Phosphortrichlorid zu erhalten?

Lösung soll sein: V=157,8 l

Ich habe die ideale Gasgleichung genommen pV=nRT

und habe das nach V umgestellt: V= nRT/p

Dann habe ich die Stoffmenge n anders dargestellt: n=m/M

Eingefügt in die Gasgleichung: V= mRT/Mp

Bei der Masse m habe ich 600g eingesetzt, und bei T habe ich 293,15K eingesetzt. Bei der Molaren Masse M habe ich Chlor Cl und Phosphor P4 addiert.
Ich bekam für das Volumen 0,12 m^3

Das ist aber falsch. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Haushaltsbatterie selber bauen - Funktionieren meine Gedanken? (Chemie 3. Semster, Abitur)

  1. Versuch die Frage zu posten: ES VERSTÖßT NICHT GEGEN DIe RICHTLINIEN !!!

    …eine leicht ergooglebare Wissensfrage,
    …eine Frage zu gutefrage.net, den Richtlinien oder dem Support,
    …eine Umfrage ohne Ratgesuch,
    …eine Chat- oder Diskussionsfrage,
    …eine Hausaufgabenfrage ohne erkennbare Eigenleistung,
    …eine Mehrfachfrage oder
    …eine Frage war, die aus rechtlichen Gründen wie beispielsweise illegalen Inhalten, Urheberrechtsverletzungen oder Beleidigungen
    

Die Frage ist nicht leicht googlebar ! Es ist keien Umfrage ohne Ratgesuch ! Es ist keine Hausuafgabe, OHNE ERKENNBARE EIGENLEISTUNG ! Diese Frage existiert noch nicht ! Der Inhalt ist legal, urheberrechtsfrei und enthält keine Beleidigungen !

Hi,

Wir sind zur Zeit beim Thema Redoxreaktion und haben in der letzten Stunde mit Zink, Kupfer, Kupfer-(II)-sulfat und Zink-(II)-sulfat eine Batterie gebaut, analysiert und protokolliert. Unsere Aufgabe ist es nun, zu Hause aus Haushaltsgegenständen (und Mitteln) eine Batterie zu bauen.

Nun gibt es natürlich so einige Varianten: Von der Kartoffelbatterie, über die Apfel- o. Zitronenbatterie, doch das ist mir ehrlich gesagt zu schlicht, die Zebra-Batterie ist mir widerum zu kompliziert, da habe ich nicht so recht den Aufbau verstanden (s. Wiki). Meine Idee ist nun eine Mischung aus der Salz- u. Wasserbatterie:

Als Elektrolyt verwende ich Salzwasser in zwei Gläsern (da ich keine mitnehmen werde, in der Praxis zwei Bechergläser) und als Anode und Kathode Aluminiumfolie und Kupferdraht, die jeweils einen Salzwasser gefüllten Becher bekommen. Denn die Differenz ihrer Standardpotentiale wird einen gut messbaren Wert von ca. 2V liefern, nehme ich zumindest an. Als Elektrode habe ich mir Graphit überlegt und würde dafür einen Bleistift opfern. Nur ist normales Graphit nicht dehnbar und ich würde es dann einfach in zwei brechen, jeweils mit in die zwei Bechergläser geben und über einen Draht (spielt die Auswahl des Drahtes dabei eien Rolle?) verbinden.

Ist meine Überlegung durchführbar?

ps. Messen werde ich dann bei der Vorführung, in dem ich das Kupfer und Aluminium über zwei Elektrokabel mit dem Multimeter verbinden werde.

...zur Frage

Welche Abifächer braucht man fürs Medizinstudium?!

Muss man da überhaupt irgendwelche Pflichtfächer erfüllen? Ich mag Biologie, hasse Chemie - werde das dementsprechend auch ins Abi nehmen, wäre das ein Problem?

...zur Frage

Stimmen die Reaktionsgleichungen mit Chem.Symbolen und Summenformeln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?